Businessplan Architekt / Innenarchitekt

Wer sich als Architekt bzw. Innenarchitekt selbstständig macht, der tritt in einen relativ gesättigten Markt ein. Deshalb ist es bei Neugründungen empfehlenswert, sich entsprechend zu spezialisieren. Bei einer jährlich stattfindenden Umfrage unter 200 Architekturbüros gaben die befragten Büros an, über 60 Prozent der getätigten Umsätze aus öffentlichen Aufträgen zu erzielen. Die restlichen 35 Prozent generieren sich aus Aufträgen von privaten und gewerblichen Auftraggebern. Den durchschnittlichen Umsatz pro Auftrag gaben die befragten Unternehmen mit 44.521 Euro an. Dazu zeigten sich die befragten Büros mit der aktuellen Auftragslage recht zufrieden. Mit 3,11 Angeboten pro Auftrag und einem Auftragsbestand von 7,63 Monaten stellt sich die Auftragssituation recht gut dar.

Aus dem Businessplan für ein Architektur- / Innenarchitekturbüro sollte die Spezialisierung klar hervorgehen. Zudem sollte der Businessplan deutlich machen, wie die nötigen Aufträge akquiriert werden sollen. Aufgrund der demografischen Entwicklung bietet sich besonders bei Innenarchitekten eine Spezialisierung auf die Einrichtung von altersgerechten Wohnungen an. Eine besondere Bedeutung beim Businessplan Architekt / Innenarchitekt kommt auch der Liquiditätsplanung zu. Wie die genannte Umfrage ergab, sehen die teilnehmenden Architekturbüros die Situation an Außenständen durchaus kritisch. Diese liegen durchschnittlich bei 13,45 Prozent des Honorars. Die Zahlungsausfälle lagen bei 2,51 Prozent und die Unternehmen warten im Schnitt 31,26 Tage auf den Geldeingang.

Gerne unterstützen wir Sie bei der Ausarbeitung eines Businessplans für Ihre Selbständigkeit als Architekt oder Innenarchitekt. Wenn Sie Ihren Businessplan erstellen lassen möchten, nehmen Sie dazu einfach unverbindlich Kontakt zu uns auf – wir freuen uns auf Sie!

10
Jahre Spezialisierung auf Businessplan-Erstellung
2500
Erstellte Businesspläne
60
Berater mit den unterschiedlichsten Branchenspezifizierungen
80
Prozent Erfolgsquote bei Finanzierungs-Businessplänen zwischen 25.000 und
5 Mio. Euro