Businessplan Bürodienstleistungen

Je nachdem, ob die Existenzgründung als Nebengewerbe oder in Vollzeit betrieben werden soll, ist auch der Businessplan zu erstellen. Dies betrifft insbesondere die Umsatzplanung für die ersten Geschäftsjahre. Eine gern genutzte Möglichkeit liegt auch darin, zunächst mit einem Nebengewerbe zu beginnen und dies dann sukzessive auszubauen. Dadurch lässt sich das Risiko einer Existenzgründung erheblich vermindern.

Auf jeden Fall stehen die Erfolgschancen nicht schlecht, da immer mehr Unternehmen dazu übergeben, bestimmte Tätigkeiten durch fremde Dienstleister durchführen zu lassen. Im Businessplan für Bürodienstleistungen sollte genau beschrieben werden, welche Leistungen im Einzelnen angeboten werden. Dies hängt natürlich auch von den persönlichen Kenntnissen und Erfahrungen des Existenzgründers ab. Die Ausbildung sowie der bisherige berufliche Werdegang sollte deshalb im Businessplan für Bürodienstleistungen ebenfalls genauestens im Kapitel Unternehmertyp beschrieben werden.

Ein wichtiger Punkt ist auch die Frage, in welcher Form neue Kunden gewonnen werden sollen. Soll dies vornehmlich über einen persönlichen Kontakt geschehen, ist auch die richtige Standortwahl von Bedeutung. Setzt das Unternehmen dagegen auf eine Kundengewinnung über das Internet, so spielt der Standort keine besondere Rolle.

Wenn Sie Ihren Businessplan für eine Bank, die Arbeitsagentur, usw. mit professioneller Unterstützung erstellen möchten, kontaktieren Sie uns hier und lassen Sie sich ein individuelles Angebot unterbreiten.

10
Jahre Spezialisierung auf Businessplan-Erstellung
2500
Erstellte Businesspläne
60
Berater mit den unterschiedlichsten Branchenspezifizierungen
80
Prozent Erfolgsquote bei Finanzierungs-Businessplänen zwischen 25.000 und
5 Mio. Euro