Businessplan Catering

Bei einer Existenzgründung mit einem Catering-Service kommt es vor allem auf ein gut durchdachtes Geschäftskonzept an. Dieses muss auch aus dem Businessplan eindeutig hervorgehen. So ist neben einem reinen Partyservice auch die Versorgung von Großveranstaltungen oder der Betrieb von Kantinen möglich. Je nach Geschäftsvorhaben richtet sich dann auch der benötigte Kapitalbedarf. Generell zählt das Catering zu den gastronomischen Trends. Immer mehr Veranstalter, Firmen und Privatleute greifen bei der Planung von Veranstaltungen auf einen externen Dienstleister zurück.

Gehen Sie im Businessplan vor allem auch auf den gewählten Standort ein und zeigen Sie dessen Vorteile auf. Hierzu gehört beispielsweise das vorhandene Kundenpotenzial im avisierten Aktionsradius. Wie ist die Bevölkerungs- und Unternehmensstruktur in der Umgebung und welche Wettbewerber sind bereits vorhanden? Dies sind wichtige Fragen, die mit dem Businessplan eines Catering-Unternehmens beantwortet werden müssen. Der Gesamtumsatz der Branche betrug im Jahr 2011 etwa 15 Milliarden Euro, wobei etwa 10 Prozent auf die großen Anbieter fielen. Daraus ergibt sich, dass es in diesem Bereich zu einem hohen Verdrängungswettbewerb kommt. Um sich am Markt behaupten zu können, benötigt ein Catering Unternehmen ein Alleinstellungsmerkmal, das es von den anderen Wettbewerbern abhebt.

Als erfahrene Existenzgründerberater sind wir Ihnen gerne bei der Erstellung eines Geschäftskonzepts sowie der Erstellung des Businessplans für ihr Catering Unternehmen behilflich. Kontaktieren Sie uns einfach hier, Sie erhalten umgehend ein individuelles Angebot.

10
Jahre Spezialisierung auf Businessplan-Erstellung
2500
Erstellte Businesspläne
60
Berater mit den unterschiedlichsten Branchenspezifizierungen
80
Prozent Erfolgsquote bei Finanzierungs-Businessplänen zwischen 25.000 und
5 Mio. Euro