Businessplan erstellen lassen

Den Businessplan erstellen zu lassen heißt, sich einen erfahrenen Businessplan-Profi mit an Bord zu holen. Sie werden die Businessplan-Erstellung niemals zu 100% aus der Hand geben können, da SIE die wichtigen Informationen über Ihr Vorhaben im Kopf (oder auf Papier) haben. Businessplan erstellen lassen bedeutet also, den Businessplan in Zusammenarbeit mit einem erfahrenen Berater zu erstellen. Sie sind zuständig für die rohen Informationen, der Businessplan-Profi für die Aufbereitung dieser Informationen zu einem professionellen Businessplan.

Businessplan erstellen lassen mit Businessplan.org

Wenn Sie sich dazu entschließen, den Businessplan bei uns erstellen zu lassen, ist folgende Vorgehensweise üblich: Nach einem ausführlichen ersten Gespräch über ihr Vorhaben (dauert in der Regel ca. 1-3 Stunden) erhalten Sie unter Umständen die eine oder andere kleine Hausaufgabe. Hierbei schicken Sie uns zum Beispiel Ihren Lebenslauf, Angebote für größere Investitionen etc.. Nach ca. 8 bis 10 Werktagen werden wir Ihnen eine erste Version von Ihrem Businessplan erstellt haben. Sie müssen sich diesen in Ruhe durchlesen und diesen vor allem auch verstehen. Sollten Unklarheiten, Fragen oder Fehler vorhanden sein, werden wir diese in folgenden Gesprächen klären und gegebenenfalls im Rahmen einer Korrekturschleife beseitigen.

Wichtig: Auch wenn Sie sich den Businessplan erstellen lassen, müssen Sie alle Inhalte und Zusammenhänge Ihres Businessplans nachvollziehen und beispielsweise einem Banker, einem Mitarbeiter der Arbeitsagentur, potentiellen Investoren usw. auch plausibel erklären können.

Wer ist der richtige Ansprechpartner für die Erstellung Ihres Businessplans?

Vorsicht ist bei der Wahl der Institution geboten, bei welcher Sie sich Ihren Businessplan erstellen lassen möchten. In der Unternehmensberater-Branche gibt es viele schwarze Schafe, die Unmengen an Geld verlangen und Ihnen im Gegenzug amateurhafte Businesspläne erstellen. Auf der anderen Seite gibt es auch Anbieter, bei welchen man sich einen „professionellen“ Businessplan zu extrem geringen Kosten erstellen lassen kann – auch diese Angebote sollten Sie kritisch hinterfragen. Es gibt nämlich nur zwei Argumente, warum ein Businessplan extrem billig sein kann:

  1. Vom Anbieter wird nur eine sehr kurze Arbeitszeit zum Erstellen eines Businessplans angesetzt (ein professioneller Businessplan lässt sich jedoch nicht in wenigen Stunden erstellen).
  2. Der Anbieter arbeitet zu einem geringen Stundensatz (10,00 bis 20,00 Euro). Dies kann ein Indiz für mangelnde Qualifikation oder die Folge von geringer Auslastung (Stellen Sie sich hierbei die Frage „Warum?“) sein.

Fundierte Businesspläne kosten zwischen üblicherweise 800,00 Euro und 20.000,00 Euro (je nach Komplexität und Vorhaben der Branche, des Ziels des Businessplans (Gründungszuschuss, Finanzierung oder Investorengelder), der Höhe des Kapitalbedarfs, der geleisteten Vorarbeiten des Kunden usw.).

Gerne würden wir Ihnen einen fairen Preis für das Erstellen eines professionellen Businessplans zukommen lassen.

Wir würden uns freuen, wenn Sie sich auf unsere Erfahrung verlassen würden. Wir haben bereits über 1.000 erfolgreiche Businesspläne für unsere Kunden erstellt. Lassen Sie sich einfach ein individuelles Angebot für Ihren Businessplan erstellen:

Hier können Sie ein Angebot für eine professionelle Businessplan-Erstellung einholen

Bei Fragen scheuen Sie sich bitte nicht, uns unter 0800 – 2 111 441 (kostenlos) zu kontaktieren. Wir würden uns freuen, wenn Sie Ihren Businessplan bei uns erstellen lassen.

Hier haben Sie auch die Möglichkeit, sich unser Unternehmensprospekt anzusehen:

Screenshot Prospekt

Große Preis- und Qualitätsunterschiede

Ein professioneller Businessplan umfasst über die detaillierte Beschreibung des Geschäftsfeldes hinaus nicht nur eine Markt- und Wettbewerbsanalyse, sondern vor allem ein umfangreiches und belastbares Zahlenwerk: Die Umsatz- und Ertragsvorschau bezieht sich einerseits auf das realistische Potenzial, das für die jeweilige Dienstleistung oder das Produkt am Markt gegeben ist, andererseits aber auch auf alle damit zusammenhängenden Kosten. Darüber hinaus sollte eine Liquiditätsvorschau Aufschluss darüber geben, ob die geplanten Finanzmittel ausreichen und ab welchem Zeitpunkt das Start-up kostendeckend arbeiten kann. In einer Aufstellung des konkreten Finanzierungsbedarfs und der jeweiligen Mittelverwendung fließen die gewonnenen Erkenntnisse zusammen, um insbesondere gegenüber einer Bank oder für Investoren den benötigten Finanzrahmen klar abzustecken.

Schon vor diesem Hintergrund wird klar, dass es fundierte betriebswirtschaftliche, aber vor allem auch Kenntnisse zur Branche, zum Markt und zum Wettbewerb braucht, um sowohl die Kosten und Gewinnmargen als auch das Potenzial eines Geschäftsvorhabens realistisch einschätzen zu können. Natürlich können Gründer auf die preiswerten Offerten von Studenten, Journalisten oder anderen Anbietern zurückgreifen, um ihren Businessplan erstellen zu lassen – die Preise von rund 200 Euro sind auf den ersten Blick ja auch verlockend. Im Gegensatz dazu wird ein erfahrener Unternehmensberater oder auch ein Steuerberater deutlich mehr berechnen, erfahrungsgemäß beginnt die Spanne bei ca.. 800 Euro. Es stellt sich also die Frage nach der Rentabilität: Weniger ausgeben und dafür auch die eigenen Chancen beschneiden oder ein von vornherein belastbares Konzept entwickeln lassen?

Nur individuelles Angebot möglich

Ein seriöser Berater wird keine pauschalen Preise festlegen, denn jedes Geschäftsvorhaben erfordert einen anderen Aufwand: Handelt es sich um ein Handelsgeschäft, dessen Erfolgschancen, Kostenquoten und Gewinnmargen gut eingeschätzt werden können, ist deutlich weniger Recherche notwendig, als dies beispielsweise bei der Markteinführung eines innovativen Produktes der Fall ist. Auf der anderen Seite richtet sich der Umfang, in dem die Gründer einen Businessplan erstellen lassen sollten, nach dem Finanzierungsbedarf und den potenziellen Empfängern: Für die Beantragung des Gründungszuschusses ist weniger erforderlich, als dies für Bankkredite oder Verhandlungen mit Investoren der Fall ist.

Schon aus diesem Grund werden wir uns erst auf einen Preis festlegen, wenn wir Näheres zum Vorhaben, zu den Gründern und zum Finanzierungsbedarf wissen und unseren konkreten Aufwand besser einschätzen können. Wir denken, dass nur ein individuelles Angebot. das all diese Aspekte berücksichtigt, ein faires Angebot sein kann.

Businessplan erstellen lassen kostenlos?

Ein aussagekräftiger und professioneller Businessplan, wie er für die Vorlage bei Banken, Investoren und anderen Förderern benötigt wird, beinhaltet zahlreiche Informationen. Ein Teil dieser Informationen ist einfach zu ermitteln; andere wiederum setzen gezielte Recherchen und Analysen voraus. Viele Existenzgründer scheuen diesen Aufwand und suchen nach Tools, um kostenlos einen Businessplan erstellen zu lassen. Das Ergebnis ist jedoch weit entfernt von einem professionellen Businessplan.

Kein Tool ist in der Lage, genau die Inhalte, die einen Businessplan ausmachen, abzubilden. Es setzt sich aus oberflächlichen Fragen zusammen, die nicht auf die Individualität des Existenzgründers und seines zukünftigen Unternehmens eingehen. Die einzige Alternative ist eine Vorlage mit allen wichtigen Punkten. Anhand der aufgelisteten Punkte kann der zukünftige Jungunternehmer alle relevanten Informationen in das wichtigste Instrument eines Existenzgründers einarbeiten.

Wer mit seinem neu gegründeten Unternehmen den langfristigen Erfolg zum Ziel hat, sollte sich die Zeit nehmen, einen professionellen Businessplan zu erstellen oder von Experten erstellen zu lassen. Die Kosten, die für die aufwendige Arbeit der Businessplan-Erstellung anfallen, sind eine gute und gewinnbringende Investition in die Zukunft des Unternehmens.

Kostenlose Businessplan Tools – kein aussagekräftiges Ergebnis für Banken und Investoren

Kostenlose Businessplan Tools erstellen nur wenig aussagekräftige Businesspläne, die ausschließlich für die Beantragung kleinster Förderbeträge akzeptiert werden. Dies liegt daran, dass die Fragestellungen und daraus resultierenden Antworten sehr oberflächlich gestaltet sind. Sie enthalten für Geldgeber keine relevanten Informationen über den tatsächlichen Kapitalbedarf oder die Marktchancen des jungen Unternehmens.

Sind die Aussagen zur finanziellen Situation noch einfach überprüfbar, ist dies zu den allgemeinen Marktchancen für das Produkt oder die Dienstleistung nicht mehr der Fall. Ein Investor, der ein Unternehmen durch ein Darlehen fördert, wünscht sich jedoch ein bestimmtes Maß an Sicherheit. Dies bedeutet, dass er detaillierte Informationen zum Mitbewerb, zur Zielgruppe und der realistischen Erfolgseinschätzung durch den Jungunternehmer benötigt.

Um die Chance auf Erfolg für das junge Unternehmen so gut wie möglich einschätzen zu können, benötigen Geldgeber eindeutige Aussagen zum Markt. Diese erhält der Existenzgründer im Rahmen einer detaillierten Analyse des Marktes einschließlich der Zielgruppe. Ein ebenfalls wichtiges Thema sind die Schwächen und Stärken der eigenen Geschäftsidee im Verhältnis zum Markt. Hier ist die SWOT-Analyse ein wertvolles Hilfsmittel, um einen ersten Eindruck zu vermitteln. All diese Informationen, die für den langfristigen Erfolg eines Unternehmens so wichtig sind, können kostenlose Businessplan Tools nicht liefern.

Warum sollte ich meinen Businessplan erstellen lassen?

Einen Businessplan erstellen zu lassen bedeutet sich professionelle Hilfe an die Seite zu holen. Durch die Kooperation mit einem erfahrenen Businessplan-Profi entsteht ein individuell angefertigter und perfekt auf Sie zugeschnittener Businessplan. Wichtig dabei ist, dass das Erstellen Ihres Businessplans gemeinsam erfolgt. Das heißt, Sie liefern die notwendigen Informationen über Ihr Vorhaben und wir formen diese zu einem  professionellen Businessplan.

Businessplan Berater sitzt am Schreibtisch

Die Zusammenarbeit mit einem Experten bringt viele Vorteile für Sie. Neben dem notwendigen Know-How verfügen diese über jahrelange Erfahrung und können so häufig vorkommende Fehler vermeiden.  Ein Beispiel eines häufig  vorkommenden Fehlers ist das „Schönrechnen“.  Existenzgründer und Unternehmen sind von Ihren Geschäftsideen vollkommen überzeugt und wollen diese unbedingt finanzieren ohne mögliche Risiken zu hinterfragen. In diesem Fall ist ein professionelles Team von Vorteil.

 

 

Das immer wiederkehrende Problem, das sich ergibt, wenn Sie die Aufgabe Businessplan-Erstellen alleine bewältigen wollen, ist die oft fehlende Erfahrung und Übersicht über den Markt. Businessplan.org ist eine Unternehmensberatung, die sich auf genau diese Unterstützung spezialisiert hat und Ihnen langjährige Erfahrung und professionelle Hilfestellung anbietet.

Durch das Erstellen vieler Businesspläne in verschiedenen Branchen können wir oft besser einschätzen, wie viel Potential Ihre Idee hat und ob Sie eine Nische im Markt erschließen können, die bisher noch von niemanden oder wenigen erkannt wurde. Wie bereits erwähnt, bedeutet „Businessplan erstellen lassen“ nicht, dass dies ein isolierter Prozess ist, von welchem Sie als Auftraggeber nur das Ergebnis mitbekommen.

Einen gut erstellten Businessplan macht unter anderem die enge Zusammenarbeit mit Ihnen aus, denn es ist Ihre Idee und Ihr zukünftiges Unternehmen, was einen Businessplan zu einem überzeugenden Instrument macht. Daher sollten Sie in Entscheidungen zu wichtigen Zielsetzungen und in die allgemeine Entwicklung so viel wie möglich einbezogen werden, denn im Endeffekt müssen Sie das Produkt verkörpern und sich dafür aussprechen können.

Ein noch so gut ausgearbeiteter Businessplan nützt Ihnen nichts, wenn Sie ihn nicht vollends verstanden haben und dementsprechend vor einem potentiellen Kreditgeber überzeugend präsentieren können.

Da das Erstellen eines Businessplans ein individueller Prozess ist, kann über Dauer und Preis einer solchen Leistung keine allgemeine Aussage getroffen werden. Im Allgemeinen ist jedoch ein überdurchschnittlich hoher Preis genau so wie ein überdurchschnittlich tiefer Preis erst einmal in Frage zu stellen.

Was beinhaltet ein Businessplan?

Die Geschäftsidee

Wichtigster Bestandteil in einem Businessplan ist die Geschäftsidee bzw. der Unternehmenszweck. Ihr Konzept muss die zentralen Fragen beantworten können. Was ist Ihre Geschäftsidee? Welche Zielgruppe möchten Sie ansprechen? Welchen Nutzen wollen Sie mit Ihrer Idee erreichen? Dieses Konzept dient Ihnen als Überblick und stellt Ihr Vorhaben kurz und präzise dar. Desweiteren muss aus diesem Punkt für die potentiellen Kapitalgeber ersichtlich werden, ob eine Investition lohnenswert ist oder nicht.

Die Gründerperson / das Gründerteam

In diesem Abschnitt werden die Existenzgründer bzw. das Unternehmerteam vorgestellt. Hierbei soll deutlich werden, wer die Verantwortung für das Geschäftskonzepte trägt und wie die einzelnen Geschäftsbereiche in Ihrem Unternehmen aufgeteilt werden.

Die Finanzplanung

Die Finanzplanung stellt den Kern des Businessplans dar. Der Finanzplan dient nicht nur für den eigenen Überblick über die aktuellen Zahlen in Ihrem Unternehmen sondern bietet den zukünftigen Investoren eine Übersicht inwieweit eine Investition lohnenswert ist oder nicht. Der Kapitalgeber erhält dadurch eine klare Übersicht, wie sich die einzelnen Zahlen in Ihrem Unternehmen zusammensetzten und woher diese entstammen.

Um Ihnen einen Einblick in unsere Leistungen zu gewähren, stellen wir Ihnen hier einen Businessplan, welchen wir kürzlich für einen unserer Kunden erstellt haben, zur Verfügung:

Beispiel-Businessplan

Beispiel-Businessplan zur Visualisierung unserer Leistungen

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wenn Sie Ihren Businessplan erstellen lassen möchten, nehmen Sie einfach hier Kontakt zu uns auf.

Ähnliche Themen:

Businessplan günstig erstellen lassen

Wo kann ich einen Businessplan erstellen lassen?

> Was kostet es einen Businessplan erstellen zu lassen?