Businessplan Fitnessstudio

Im Jahre 2010 haben sich beispielsweise etwa 300 Existenzgründer mit einem eigenen Fitnessstudio selbstständig gemacht. Dabei waren alle Geschäftskonzepte vom kleinen 90 Quadratmeter großen Fitnessraum bis zum multifunktionalen Studio mit 27000 Quadratmetern vertreten. Entscheidend für den Erfolg ist dabei immer ein überzeugendes Geschäftskonzept. Dieses gilt es im Businessplan ausführlich darzustellen. Aufgrund der demografischen Entwicklung kann es sich beispielsweise lohnen, spezielle Kurse für ältere Menschen anzubieten. Je nach Größe des Studios wird ein unterschiedlich hohes Startkapital benötigt.

Vom jeweiligen Unternehmenskonzept hängt dann natürlich auch die entsprechende Standortwahl ab. Bei der Planung eines großen Studios empfehlen sich eher Geschäftsräume, die am Stadtrand liegen. Hier sind die Mietkosten in der Regel wesentlich geringer. Zudem können dort leichter ausreichend Parkplätze angeboten werden. Dagegen sollte man eher innerstädtisch vertreten sein, wenn mehrheitlich ältere Personen als Kunden gewonnen werden sollen. Ein besonderer Trend sind auch die sogenannten Cyber-Studios, in denen mittels modernster Geräte trainiert wird. Diese haben unter anderem den Vorteil, dass der benötigte Platzbedarf wesentlich geringer ist.

Die Experten von businessplan.org unterstützen Sie gerne bei der Ausarbeitung des Businessplans für Ihr Fitnessstudio. Lassen Sie sich dazu einfach kostenlos ein individuelles Angebot unterbreiten. Wir freuen uns auf eine erfolgreiche Zusammenarbeit.

10
Jahre Spezialisierung auf Businessplan-Erstellung
2500
Erstellte Businesspläne
60
Berater mit den unterschiedlichsten Branchenspezifizierungen
80
Prozent Erfolgsquote bei Finanzierungs-Businessplänen zwischen 25.000 und
5 Mio. Euro