Beteiligungen der Mittelständischen Beteiligungsgesellschaft Thüringen mbH (MBG)

Ziel und Gegenstand der Beteiligungen der MBG

Die Mittelständische Beteiligungsgesellschaft Thüringen mbH (MBG) ist die Beteiligungsgesellschaft des Bundeslandes Thüringen. Das Ziel ihrer Tätigkeit besteht darin, die Eigenkapitalbasis von kleinen und mittleren Unternehmen durch Kapitalbeteiligungen zu stärken und die wirtschaftliche Infrastruktur Thüringens auf diese Weise nachhaltig zu fördern. Für ihr Förderprogramm arbeitet die MBG mit den Sparkassen und Genossenschaftsbanken in Thüringen eng zusammen.

Durch die Beteiligungen der MBG soll vor allem die Finanzierung junger Unternehmen in der Gründungs- und Expansionsphase abgesichert werden. Außerdem kommt diese Form der Unternehmensförderung für Betriebsübernahmen sowie die Entwicklung und Markteinführung von Innovationen und Neuprodukten in Betracht.

Wer kann durch die MBG Beteiligungen gefördert werden?

Einen Antrag auf die Beteiligungen der Beteiligungen der Mittelständischen Beteiligungsgesellschaft Thüringen mbH können Unternehmen der gewerblichen Wirtschaft mit einem Firmensitz oder Investitionsstandort in Thüringen stellen.

Die antragstellenden Unternehmen müssen weniger als 500 Mitarbeiter haben, ihr Jahresumsatz darf normalerweise die Grenze von 50 Millionen Euro nicht überschreiten. In Ausnahmefällen werden die MBG Beteiligungen jedoch auch an Unternehmen mit einem Jahresumsatz von bis zu 75 Millionen Euro vergeben. Die Rechtsform der Firmen spielt für eine Beteiligungsförderung durch die MBG keine Rolle. Für Gründer und Handwerker gibt es spezielle Beteiligungsprogramme.

Weitere Antragsvoraussetzungen sind die Sicherung der Gesamtfinanzierung des Unternehmens, ein überzeugendes Unternehmenskonzept sowie die fachliche und kaufmännische Qualifikation des Antragstellers.

Beteiligungen zur Finanzierung von Sanierungen, Umschuldungen und Nachfinanzierungen werden durch die MBG nicht vergeben.

Die Anträge auf eine MBG Bürgschaft werden vor dem Beginn des Vorhabens direkt an die Mittelständische Beteiligungsgesellschaft Thüringen mbH gerichtet.

In welcher Form erfolgt die Förderung durch eine MBG Beteiligung?

Die Konditionen für die Beteiligungen der Mittelständischen Beteiligungsgesellschaft Thüringen mbH richten sich nach der Situation der antragstellenden Unternehmen:

  • Existenzgründer können Beteiligungskapital in Höhe von 20.000 und 250.000 Euro mit zehnjähriger Laufzeit erhalten.
  • Bei allen anderen Beteiligungen liegt die Beteiligungssumme zwischen 50.000 und maximal 1,25 Millionen Euro. Ihre Laufzeit beträgt maximal 12.5 Jahre.

Die MBG Beteiligungen werden in Form stiller Beteiligungen oder offener Minderheitsbeteiligungen realisiert. Daneben sind auch Kombinationen aus stillen und offenen Beteiligungen möglich.

Gute Zukunftsperspektiven – mit einem professionellen Businessplan und einer MBG Beteiligung

Mit den Beteiligungen der Mittelständischen Beteiligungsgesellschaft Thüringen mbH können Sie für Ihr Unternehmen gute und nachhaltige Perspektiven schaffen. Zu den Voraussetzungen für die Unternehmensförderung durch eine MBG Beteiligung gehört ein professioneller Businessplan. Die Experten der Unternehmensberatung Businessplan.org überprüfen die Tragfähigkeit Ihrer Geschäftsidee, Ihr Expansionskonzept oder den wirtschaftlichen Status des Unternehmens, das Sie übernehmen möchten. Anschließend erstellen wir einen Businessplan für Sie, der natürlich auch den Anforderungen der MBG entspricht.

10
Jahre Spezialisierung auf Businessplan-Erstellung
2500
Erstellte Businesspläne
60
Berater mit den unterschiedlichsten Branchenspezifizierungen
80
Prozent Erfolgsquote bei Finanzierungs-Businessplänen zwischen 25.000 und
5 Mio. Euro