FiTOUR – Förderung innovativer technologieorientierter Unternehmensgründungen

Für wen ist das Programm geeignet?

Mit der FiTOUR – Förderung innovativer technologieorientierter Unternehmensgründungen werden in Rheinland-Pfalz Existenzgründer bei dem Aufbau ihres Unternehmens unterstützt. Gefördert werden Unternehmen, die auf der Basis von naturwissenschaftlichen-technischen Forschungen und Ideen innovative Produkte und Dienstleistungen anbieten wollen. Hierzu werden verschiedene Förderinstrumente einzeln oder in Kombination miteinander eingesetzt, wie beispielsweise

  • die Förderung von Ausbildung und Beratung für Unternehmensgründer,
  • die Förderung von Ausgründungen, dieses sind beispielsweise Abspaltungen oder Überführungen von Teilbetrieben oder wissenschaftlich arbeitenden Abteilungen in ein neues Unternehmen,
  • die Finanzierung von Dienstleistungen und Sachgütern, die schon in der Planungs- oder Gründungsphase vor dem Unternehmensstart für die Betriebseröffnung notwendig werden,
  • die Förderung des Eintritts in den Markt.

Nicht unterstützt durch dieses Förderprogramm werden Unternehmen, in denen keine eigenen Konstruktionen oder eigene Wertschöpfungen entstehen oder vorgesehen sind, wie beispielsweise Handelsunternehmen, oder auch Unternehmen, die mehrheitlich zu einem anderen Unternehmen gehören. Ebenso können Existenzgründer aus den Freien Berufen von dieser Förderung nicht unterstützt werden.

Die Höhe der Förderungen nach dem FiTOUR-Förderungsprogramm

Die Höhe der Förderungen ist von den einzelnen Förderinstrumenten abhängig. Zum Beispiel können bei einer Ausgründungsförderung Freistellungen von der Universität oder Forschungseinrichtung durch entsprechende Zuwendungen an die jeweilige Einrichtung und auch an den Existenzgründer gefördert werden. Förderungen für Ausbildung und Beratung können mit bis zu 500 Euro pro Ausbildungs- oder Beratungstag bei bis zu 20 Tagen für 24 Monate gefördert werden. Nach der Gründung oder nach einem 1-jährigen Bestehen des Unternehmens können Ausbildung und Beratung mit einem Eigenanteil des Gründers in Höhe von 175 Euro beziehungsweise 200 Euro, gefördert werden. Sachgüter, Dienstleistungen, Gutachten und Ähnliches können mit 50 Prozent bis zu 20 000 Euro gefördert werden. Diese Zuwendung muss nicht zurückgezahlt werden. In der Markteintrittsphase können die Unternehmen eine Förderung von 35 Prozent und bis zu 100 000 Euro für Materialanschaffungen, Entwicklungskosten, Personalkosten und vieles andere mehr erhalten. Die Zuwendung von 100 000 Euro muss nicht zurückerstattet werden. Für die Anfertigung eines professionellen Businessplans zur Darlegung des Unternehmensvorhabens und zur Beantragung einer Förderung des FiTOUR-Förderprogramms stehen Ihnen unsere kompetenten Businessplan-Experten hilfreich zur Seite.

10
Jahre Spezialisierung auf Businessplan-Erstellung
2500
Erstellte Businesspläne
60
Berater mit den unterschiedlichsten Branchenspezifizierungen
80
Prozent Erfolgsquote bei Finanzierungs-Businessplänen zwischen 25.000 und
5 Mio. Euro