Frühphasenfonds Brandenburg

Frühphasenfonds Brandenburg fördert junge Technologieunternehmen

Der Frühphasenfonds Brandenburg dient der Förderung junger technologisch ausgerichteter Kapitalgesellschaften, deren Schwerpunkt auf der Entwicklung neuer Produkte oder Dienstleistungen liegt. Die Finanzierung erfolgt in Form einer offenen Beteiligung und eines Nachrangdarlehens. Eine Besonderheit dieser Förderung liegt in der sehr frühen Unterstützung, die bereits in der Seed-Phase greift. Aber auch junge und auf dem Markt zum Teil etablierte Unternehmen zählen zur Zielgruppe des Frühphasenfonds Brandenburg. Ziel dieser Förderung ist die Stärkung der Haftkapitalbasis, um langfristig das solide Wachstum eines jungen Unternehmens zu sichern.

Voraussetzungen für Antragsteller

Die Grundvoraussetzung für eine Finanzierungszusage im Rahmen des Frühphasenfonds Brandenburg ist eine technologische und innovative Ausrichtung des Unternehmens.

Die wichtigsten Rahmenbedingungen:

  • Das Unternehmen befindet sich in der Seed- oder Start-up-Phase
  • Die Aufnahme der Geschäftstätigkeit liegt nicht länger als sechs Jahre zurück.
  • Es handelt sich um ein kleines Unternehmen mit weniger als 50 Mitarbeitern mit Hauptsitz in Brandenburg.
  • Die Entwicklungs- und Forschungsquote liegt höher als 15 Prozent.
  • In absehbarer Zeit bringt das Unternehmen ein neues Produkt oder eine neue Dienstleistung auf den Markt.

Details zur Förderung

Die offene Beteiligung und das Nachrangdarlehen liegen zwischen 500.000 und 1 Million Euro. Vom Förderbetrag erhält der Frühphasenfonds eine offene Beteiligung von 15 Prozent. Die restliche Fördersumme ist als Nachrangdarlehen mit einer durchschnittlichen Laufzeit von sieben Jahren verfügbar.

Die Fördersumme ist im ersten Schritt in Höhe der offenen Beteiligung verfügbar. Die als Nachrangdarlehen ausgegebenen Mittel dienen sind zu einem späteren Zeitpunkt abhängig vom Kapitalbedarf verfügbar. Gleichzeitig ist eine Eigenkapitalbeteiligung von maximal 80.000 Euro erforderlich, die zum Teil durch Seed-Investoren oder Beratern erbracht werden kann.

Der Businessplan als Voraussetzung für die Förderungszusage

Wenn Sie den Businessplan erstellen, achten Sie unbedingt auf absolut belastbare Zahlen. Denn diese bilden gemeinsam mit der überzeugend formulierten Idee die Basis für die Förderungszusage. Haben Sie in der Erstellung eines Businessplans noch weniger Erfahrung, empfehlen wir professionelle Unterstützung, mit deren Hilfe Sie den Businessplan erstellen lassen.

10
Jahre Spezialisierung auf Businessplan-Erstellung
2500
Erstellte Businesspläne
60
Berater mit den unterschiedlichsten Branchenspezifizierungen
80
Prozent Erfolgsquote bei Finanzierungs-Businessplänen zwischen 25.000 und
5 Mio. Euro