KfW Liquiditätsplan

Die Kapitalbeschaffung ist eine der wichtigsten Aufgaben, wenn es um die Unternehmensgründung geht. Um Existenzgründer zu unterstützen, bietet die staatliche Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) einen geförderten Gründungskredit an. Dabei sind grundsätzlich Kredite bis zu 10 Millionen Euro möglich. Sie können diese Kredite direkt bei Ihrer Hausbank beantragen. Der große Vorteil dabei ist – neben den günstigen Konditionen – dass die Hausbank zu 80 Prozent von der Haftung freigestellt wird. Dies erleichtert die Kreditvergabe erheblich. Voraussetzung für die Gewährung eines KfW Darlehens ist ein genauer Liquiditätsplan. Dies gilt zumindest dann, wenn Sie einen Kredit von mehr als 25.000 Euro benötigen.

Im KfW Liquiditätsplan werden Ihre monatlichen Einnahmen den Ausgaben gegenübergestellt. Zu den Einnahmen gehören dabei u.a. die voraussichtlichen Umsätze, das vorhandene Eigenkapital sowie der Geldzufluss durch gewährte Kredite. Dem gegenüber stehen Ihre Ausgaben, zu denen unter anderem auch Ihr Unternehmerlohn gehört. Dazu kommen Kosten für Miete, Personal, Versicherungen, Tilgungsraten etc. Der KfW-Liquiditätsplan muss monatsweise für die ersten zwei Jahre nach Unternehmensgründung erstellt werden. Wichtig dabei ist, dass jeden Monat ausreichend Geld zur Verfügung steht, um die monatlichen Raten zu tilgen.

Während sich die monatlichen Kosten noch relativ leicht kalkulieren lassen, sieht es bei den Einnahmen schon etwas anders aus. Hier können Sie in der Regel lediglich auf Vergleichszahlen der betreffenden Branche zurückgreifen. Allerdings sind diese – je nach Branche – nicht immer ganz einfach zu beschaffen. Generell gilt, dass Sie bei der Kalkulation der Umsätze eher pessimistisch vorgehen sollten. Schätzen Sie Ihre Umsatzchancen eher verhalten ein, so können Sie einen Zahlungsengpass früher erkennen und entsprechend darauf reagieren. Die Mehrzahl der Insolvenzen von jungen Unternehmen geht auf eine fehlerhafte Liquiditätsplanung zurück. Kommen Sie erst einmal in Zahlungsschwierigkeiten, so wird sich nur schwer ein Investor finden, der Ihre Finanzierung nochmals aufstockt. Aus diesem Grunde ist es ratsam, die Erstellung des KfW Liquiditätsplan einem Experten zu überlassen. Als erfahrene Businessplan-Spezialisten wissen wir genau, worauf es bei einem KfW Liquiditätsplan ankommt. Dabei haben wir die Möglichkeit auf eine Vielzahl von Kennzahlen der verschiedenen Branchen zuzugreifen, um eine realistische Umsatzplanung zu erstellen.

Wenn Sie sich ein Angebot für eine Businessplan- oder Liquiditätsplan-Erstellung unterbreiten lassen möchten, nehmen Sie einfach hier Kontakt zu uns auf.

10
Jahre Spezialisierung auf Businessplan-Erstellung
2500
Erstellte Businesspläne
60
Berater mit den unterschiedlichsten Branchenspezifizierungen
80
Prozent Erfolgsquote bei Finanzierungs-Businessplänen zwischen 25.000 und
5 Mio. Euro