Organigramm im Businessplan

Wer macht was in Ihrem neuen Unternehmen?

Als Gründer müssen Sie selbst genau wissen, was in Ihren Unzernehmen passiert. Sie sind derjenige, der alle Geschäftsprozesse kennt. Das ist bereits von Beginn der Planungen an notwendig, denn viele Tätigkeiten müssen Sie schon vor der Geschäftseröffnung planen, denn Sie müssen nach passenden Mitarbeitern suchen und Material, Arbeitsplätze sowie Informationen  bereitstellen. Nur dann können Sie nach der Gründung reibungslos die Arbeit aufnehmen.

Beweisen Sie Ihren Geldgebern mit Ihrem Businessplan, dass Sie als Gründer alles bedacht haben und stellen Sie einen genauen Organisationsplan auf. Das beigefügte Organigramm stellt die Organisation dann noch einmal grafisch dar.

Wie sieht ein Organigramm aus, das für den Businessplan erstellt wird?

Wenn Sie eine Grafik planen, dann halten Sie sich immer vor Augen, was der Leser aus ihr heraus lesen soll. Beim Organigramm geht es darum, Hierarchien, Verantwortlichkeiten und Aufgabenbereiche zu zeigen. Deshalb bietet sich eine Baumstruktur an.  Der Leser kann dann erkennen, wie die Arbeitsabläufe gestaltet sind.

Gestalten Sie Ihr Organigramm einfach. Verzichten Sie auf grafische Schnörkel und Spielereien und konzentrieren Sie sich auf das Wesentliche. Beschreiben Sie jede einzelne Position mit dem Namen des Mitarbeiters oder Geschäftspartners (soweit bereits bekannt) und fügen Sie dann auch die Aufgabenbereiche mit ein.

Beachten Sie folgende Tipps bei der Erstellung des Organigramms:

  • Fügen Sie Ihre Kunden als eigenes Feld in das Organigramm ein und verdeutlichen Sie mit Hilfe von Pfeilen, welche Mitarbeiter (bzw. Abeilungen) in Kontakt mit den Kunden stehen.
  • Vergessen Sie nicht, dass Ihr Unternehmen auch geschäftlich mit anderen in Kontakt tritt, wie zum Beispiel mit Dienstleistern, Zulieferern oder Beratern. Auch diese Personen sollten in Ihrem Organigramm zu finden Sein.
  • Achten Sie darauf, dass Ihr Organisationsplan und das Organigramm übersichtlich sind. Sollte der Platz für die Beschreibung der Positionen nicht ausreichen, dann fügen Sie die notwendigen Informationen in den Anhang Ihres Businessplans ein. Aber auch dort gilt: Fassen Sie sich kurz. Eine tabellarische Übersicht ist meistens ausreichend.

Prüfen Sie zum Schluss, ob das Organigramm, das Sie erstellt haben, auch mit den Unternehmenszielen überein stimmt. Sollten Sie Dienstleistungen anbieten, dann ist der Kundenkontakt sicherlich ein zentrales Element. Wenn Sie einen Produktionsbetrieb planen, werden sich nur wenige Abteilungen direkt mit dem Kunden befassen. Die Zielsetzung Ihres Unternehmens sollte bereits auf den ersten Blick erkennbar sein.

 

Gerne unterstützen wir Sie bei der Erstellung Ihres professionellen Businessplans. Hier können Sie sich hierfür einfach und kostenlos ein individuelles Angebot unterbreiten lassen.

10
Jahre Spezialisierung auf Businessplan-Erstellung
2500
Erstellte Businesspläne
60
Berater mit den unterschiedlichsten Branchenspezifizierungen
80
Prozent Erfolgsquote bei Finanzierungs-Businessplänen zwischen 25.000 und
5 Mio. Euro