Businessplan Psychotherapie

Wer eine Praxis für Psychotherapie eröffnen möchte, benötigt zunächst ein ausgereiftes Gründungskonzept sowie einen gut durchdachten Businessplan. Die Besonderheiten liegen dabei in der Möglichkeit, mit den gesetzlichen Krankenkassen abrechnen zu können. Hierfür müssen jedoch bestimmte Voraussetzungen erfüllt sein, auf die im Businessplan genau eingegangen werden sollte. Dazu kommen die Besonderheiten bei der Wahl des Standorts. In vielen Regionen gelten Zulassungsbeschränkungen der gesetzlichen Krankenkassen. Für 2010 gab es beispielsweise noch 1.000 offene Niederlassungsmöglichkeiten. Auch diese gilt es, im Businessplan zu erwähnen – hier gehts zu Businessplan-Beispielen.

Wichtig ist im Businessplan auch ein genauer Finanzplan. Dabei muss unterschieden werden, ob eine Kassenzulassung besteht oder nicht. Bei Praxen ohne Zulassung kann eine durchschnittliche Anzahl von 721 Therapiestunden pro Jahr angesetzt werden. Dabei liegt der Stundensatz zwischen 45 und 100 Euro. Im Durchschnitt ergibt sich daraus ein Jahresumsatz von etwa 55.000 Euro. Liegt eine Kassenzulassung vor, so sind die Einnahmen etwas höher. Aus Kassenleistungen nehmen Einzelpraxen im Durchschnitt 65.000 Euro pro Jahr ein. Dazu kommen noch privat abgerechnete Leistungen, sodass sich ein Jahresumsatz von etwa 85.000 Euro ergibt. Gemeinschaftspraxen kommen auf durchschnittlich 98.000 Euro pro Jahr. Hiervon müssen dann noch die anfallenden Kosten abgezogen werden. Als Satz für die Gesamtkosten können im Businessplan etwa 32,6 Prozent des Umsatzes angesetzt werden. Daraus ergibt sich ein Reinerlös vor Steuern in Höhe von 67,4 Prozent des Umsatzes.

Des Weiteren muss die Finanzplanung auch eine genaue Aufstellung des Kapitalbedarfs beinhalten. Benötigt werden neben der Einrichtung noch Computer, Telefone sowie ein Rekorder und ggf. auch ein Videorekorder. Erfahrungsgemäß verursacht die Praxisgründung Kosten von mindestens 20.000 Euro. Dazu wird ausreichend Kapital benötigt, um in der Startphase die anfallenden Kosten decken zu können. Erfahrungsgemäß dauert es bei Physiotherapeuten etwa zwei Jahre, bis sich die Praxis komplett aus den erzielten Umsätzen trägt.

Gerne unterstützen wir Sie bei der Erarbeitung eines professionellen Businessplans für Ihre Psychotherapie-Praxis. Nehmen Sie einfach Kontakt zu uns auf.

10
Jahre Spezialisierung auf Businessplan-Erstellung
2500
Erstellte Businesspläne
60
Berater mit den unterschiedlichsten Branchenspezifizierungen
80
Prozent Erfolgsquote bei Finanzierungs-Businessplänen zwischen 25.000 und
5 Mio. Euro