Das Suchen und Finden von geeigneten Investoren stellt für die meisten Startups eine große Schwierigkeit dar. Doch auch für Investoren ist das Finden von passenden Unternehmen, in welche investiert werden könnte, ein Problem. Deshalb unterstützt das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) mit dem Förderprogramm „INVEST – Zuschuss für Wagniskapital“ das Zusammenfinden von Startups und privaten Investoren. Bei dem aufgesetzten Förderprogramm erhalten private und investierende Kapitalanleger einen steuerfreien Erwerbszuschuss i.H.v. 20% der Investitionssumme. Ab dem 01.01.2017 wurde zudem der steuerfreie Exitzuschuss i.H.v. 25% der Veräußerungsgewinne aufgebracht, welcher eine pauschale Erstattung der Steuern darstellt, welche auf die Veräußerungsgewinne anfallen.
Nun können Startups, welche bereits vom Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) ihre Innovativität und Förderfähigkeit bestätigt bekommen haben, sich ab sofort in eine neue Datenbank auf der INVEST-Seite des BMWi eintragen lassen. Auf diesem Portal befinden sich Unternehmen, welche INVEST-förderfähig sind, sprich einen gültigen Förderfähigkeitsbescheid besitzen. So haben Unternehmen, welche nach geeigneten Investoren suchen die Möglichkeit, sich mit ihren relevanten Informationen zu präsentieren und Investoren auf sich aufmerksam zu machen. Zudem erhalten auch potentielle Investoren einen guten Überblick über Startups und die beiden Parteien können sich so schneller finden und kooperieren.