Businessplan Sprachschule

Die Existenzgründung mit einer Sprachschule lässt sich unter anderem auch mit einem entsprechenden Franchising Konzept durchführen. Das benötigte Startkapital hängt dabei vom jeweils gewählten Franchisegeber ab. Je nach gewähltem Konzept werden zwischen 2000 und 40.000 Euro für die Unternehmensgründung benötigt. Um das benötigte Startkapital (z.B. KfW-Gründerkredit) zu beschaffen, ist die Erstellung eines Businessplans unabdingbar. In diesem sollte man besonders ausführlich auf die persönlichen Fähigkeiten und Kenntnisse eingehen, da diese für die erfolgreiche Unternehmensgründung mit einer Sprachschule von besonderer Bedeutung sind.

Ein weiterer wichtiger Faktor ist die Art der angebotenen Leistungen. Hierbei geht es zum einen um die jeweiligen Sprachen, die an der Schule gelehrt werden, sowie um das dabei verwendete Lernkonzept. Um sich gegen die großen und bekannten Sprachschulen durchsetzen zu können, ist es wichtig, den Schülern einen entsprechend hohen Service zu bieten. Eine Möglichkeit um sich von anderen Sprachschulen abzuheben, ist, sich beispielsweise auf eine bestimmte Zielgruppe zu spezialisieren. Dies können beispielsweise besondere Sprachkurse für Kinder oder Senioren sein.

Bei der Erstellung des Businessplans für Ihre Sprachschule sind wir Ihnen gerne behilflich. Wenn Sie möchten, können Sie hier kostenlos und unverbindlich ein Angebot für eine individuelle Businessplan-Erstellung durch unsere Spezialisten anfordern.

10
Jahre Spezialisierung auf Businessplan-Erstellung
2500
Erstellte Businesspläne
60
Berater mit den unterschiedlichsten Branchenspezifizierungen
80
Prozent Erfolgsquote bei Finanzierungs-Businessplänen zwischen 25.000 und
5 Mio. Euro