Businessplan SWOT-Analyse

Um die SWOT-Analyse (engl. Akronym für Strengths (Stärken), Weaknesses (Schwächen), Opportunities (Chancen) und Threats (Bedrohungen)) zu erstellen, überlegen Sie sich genau wo Ihre persönlichen, wirtschaftlichen, finanziellen, fachlichen, potentiellen, marktbedingte Stärken / Schwächen sowie Risiken / Chancen liegen.

Natürlich sollten Sie wesentlich mehr Stärken und Chancen als Schwächen und Risiken nennen. Versuchen Sie zudem Ihre Risiken und Schwächen zu entkräften bzw. mögliche Lösungswege aufzuzeigen (z.B. Kompensation durch …). So zeigen Sie, dass Sie sich auch mit einem Worst-Case-Szenario beschäftigt haben und in der Lage sind, Lösungen zu finden.

  • Beispiele für Stärken: Fester Kundenstamm bereits in der Startphase des Unternehmens aufgrund vorangegangener Tätigkeiten und bestehender Kundenkontakte des Existenzgründers, Sehr gute fachliche Fähigkeiten des Existenzgründers und den Mitarbeitern, Professioneller Marktauftritt, Aktuell hohe Nachfrage nach xxx in Deutschland, Geringe Konkurrenz in unmittelbarere Umgebung
  • Beispiele für Schwächen: Begrenzte zeitliche Kapazitäten des Existenzgründers (ggfs. Kompensation durch weitere Mitarbeiter), mangelnde betriebswirtschaftliche Kenntnisse des Existenzgründers (Zusammenarbeit mit versiertem Berater geplant)
  • Beispiele für Risiken: Zunehmende Konkurrenz in der Zielregion, sinkende Nachfrage nach den Leistungen des Unternehmens
  • Beispiele für Chancen: Erarbeitung des Rufs als DER/DAS/DIE (Art des Unternehmens) in  der Zielregion, Expansion durch mehr Mitarbeiter oder ggfs. einer weiteren Niederlassung

Umfang: Die SWOT-Analyse sollte im Businessplan nicht mehr als eine Seite ausmachen.

Häufige Fehler / Tipps:

  • Häufig verwenden Gründer / Unternehmer hier Standardfloskeln. Versuchen Sie die SWOT-Analyse so individuell wie möglich zu gestalten.
  • Achten Sie darauf, dass Sie wesentlich mehr Stärken und Chancen als Schwächen und Risiken nennen. Das Verhältnis sollte hierbei mindestens 3:1 sein.
  • Besprechen Sie die SWOT-Analyse mit einer externen Person. Während Sie eventuell den Wald vor lauter Bäumen nicht mehr sehen hat ein Bekannter/Freund/Partner unter Umständen einen klareren und objektiveren Blick.
10
Jahre Spezialisierung auf Businessplan-Erstellung
2500
Erstellte Businesspläne
60
Berater mit den unterschiedlichsten Branchenspezifizierungen
80
Prozent Erfolgsquote bei Finanzierungs-Businessplänen zwischen 25.000 und
5 Mio. Euro