Bürgschaften der Thüringer Aufbaubank (TAB-Bürgschaftsprogramm)

Ziel und Gegenstand der Bürgschaften des TAB-Bürgschaftsprogramms

Der Freistaat Thüringen übernimmt über die Thüringer Aufbaubank (TAB) Bürgschaften für die Finanzierung von Investitionsvorhaben, die als volkswirtschaftlich förderungswürdig bewertet werden und die wirtschaftliche Infrastruktur des Bundeslandes Thüringen verbessern.

Durch das TAB-Bürgschaftsprogramm können beispielsweise Investitionsdarlehen, Betriebsmittelkredite oder Mietkauf- und Leasingverträge für mobile Sachwerte abgesichert werden.

Wer kann durch das TAB-Bürgschaftsprogramm gefördert werden?

Einen Antrag auf die Garantieleistungen des TAB-Bürgschaftsprogramms können gewerbliche Unternehmen und Freiberufler stellen, deren Firmensitz oder Investitionsstandort sich in Thüringen befindet. Förderungswürdig sind außerdem Personen, die mit dem zu verbürgenden Kredit eine Beteiligung an einem Unternehmen erwerben wollen, in dem sie künftig in leitenden Funktionen tätig sind. Das TAB-Bürgschaftsprogramm sichert Finanzierungen förderungswürdiger Unternehmen ab, die keine anderen Bürgschaften des Bundes oder des Landes Thüringen in Anspruch nehmen können.

Voraussetzung für eine Förderung durch das TAB-Bürgschaftsprogramm ist ein tragfähiges Unternehmenskonzept, durch das die Rückzahlung der zu verbürgenden Darlehen wahrscheinlich ist. Den Antragstellern muss es an ausreichenden Sicherheiten für die Gewährung eines Bankdarlehens ohne Bürgschaft fehlen. Bürgschaften für Finanzierungen, die der Umschuldung oder der Sanierung eines Unternehmens dienen sollen, können im Rahmen des TAB-Bürgschaftsprogramms nicht übernommen werden.

Anträge auf die Bürgschaften der Thüringer Aufbaubank werden direkt an dieses Institut gerichtet.

In welcher Form erfolgt die Förderung durch das TAB-Bürgschaftsprogramm?

Die Förderung durch das TAB-Bürgschaftsprogramm erfolgt als Ausfallbürgschaft. Die bürgende Bank haftet für einen Kreditausfall somit nur dann, wenn Gläubiger die Verluste durch Zahlungsausfälle, Vollstreckungen und Insolvenzen explizit belegen.

Die TAB-Kreditbürgschaften sichern maximal 80 Prozent der Darlehenssumme an. Bei Mietkauf- oder Leasing-Bürgschaften beläuft sich die Bürgschaftsquote normalerweise auf 60 Prozent der Finanzierung. TAB-Bürgschaften werden für Summen zwischen 1,25 und drei Millionen Euro übernommen.

Die Laufzeiten der Bürgschaften richten sich nach der Laufzeit der zu verbürgenden Finanzierung.

Aufnahme in das TAB-Bürgschaftsprogramm – mit einem professionellen Businessplan

Vor dem Antrag auf eine Bürgschaft der Thüringer Aufbaubank stehen Sie vor der Aufgabe, die Tragfähigkeit Ihres Geschäftskonzepts sowie die wirtschaftlichen Perspektiven Ihres Unternehmens umfassend zu belegen. Das Instrument dafür ist ein professioneller Businessplan, der Aufschluss über den aktuellen Status Ihrer Firma sowie Ihre Finanz- und Unternehmensplanung gibt. Die Experten der Unternehmensberatung Businessplan.org unterstützen Sie bei der Erstellung Ihres Businessplans bzw. der Antragsunterlagen für die Förderung. Optional begleiten wir Sie auch bei Ihrer weiteren Geschäftsentwicklung mit unserer Kompetenz sowie den Expertisen unseres bundesweiten Partnernetzwerks.

10
Jahre Spezialisierung auf Businessplan-Erstellung
2500
Erstellte Businesspläne
60
Berater mit den unterschiedlichsten Branchenspezifizierungen
80
Prozent Erfolgsquote bei Finanzierungs-Businessplänen zwischen 25.000 und
5 Mio. Euro