Der Kapitalfonds Coparion, der 2016 für die Unterstützung von jungen Technologieunternehmen gegründet wurde, nimmt nun an Volumen zu. Durch den Beitritt der Europäischen Investitionsbank (EIB) erhöht sich der Fondsbetrag auf 275 Millionen Euro. Die Beteiligung von 50 Millionen Euro wird durch den Europäischen Fonds für strategische Investitionen (EFSI) sowie durch ein gemeinsames Projekt von EIB und der Europäischen Kommission gewährleistet. Mit der Beteiligung am Fonds soll der Venture-Capital-Markt vorangetrieben werden.

Zudem haben junge Technologieunternehmen die Möglichkeit, sich bis zum 16. April 2018 für den TechFounders Sommer Batch 2018 zu bewerben. Dabei haben Technologie-Startups der Bereiche Automotive, Mobility, Automation und Robotics, Electronics, Cleantech, Technology Education oder Industrial IoT unter anderem die Chance auf die Betreuung durch ein Mentoren-Team. Das Team setzt sich aus Serial Entrepreneuren, Venture Capitalisten, Business Angles und Experten aus Konzernen wie z.B. von BMW zusammen. Des Weiteren erhält jedes teilnehmende Startup 25.000 Euro für die Weiterentwicklung seines Projektes und Zugang zu Büroräumen.