Deckungsbeitragsrechnung

Deckung der Fixkosten

Der Deckungsbeitrag beschreibt die Differenz zwischen dem Umsatz und den variablen Kosten. Er wird pro Produkteinheit berechnet und sagt aus, wie viel Geld zur Deckung der Fixkosten zur Verfügung steht.

Warum muss der Deckungsbeitrag berechnet werden?

Bei der Deckungsbeitragsrechnung geht es darum, zu sehen, wie sich die unterschiedlichen Kosten durch den Verkaufserlös abdecken lassen. Dafür werden die Posten in drei Gruppen aufgeteilt:

  • Fixkosten, beispielsweise Miete
  • Variable Kosten, beispielsweise Material
  • Umsatz

Der Deckungsbeitrag gibt eine Aussage darüber, wie viel Geld nach Abzug der variablen Kosten noch für die Deckung der Fixkosten zur Verfügung steht.

Bei einem wirtschaftliche gesunden Unternehmen bleibt nach der Deckung der Fixkosten ein (mehr oder weniger) attraktiver Gewinn übrig. Mit einer guten Deckungsbeitragsrechnung zeigen Sie Ihrem Geldgeber, dass Sie einen plausiblen und erfolgversprechenden Businessplan vorlegen.

Was ist ein Deckungsbeitragsziel?

Der Begriff Deckungsbeitragsziel stammt aus dem Bereich Marketing. Im Businessplan können diese Ziele aber auch im Rahmen der Finanzplanung dargestellt werden.

Die Deckungsbeitragsziele sind Absatzziele für verschiedene Produkte, die abhängig von den variablen Kosten formuliert werden. Wenn Sie mit Ihrem Unternehmen nur ein Produkt anbieten, dann gilt die Regel: Mehr Verkauf erwirtschaftet einen hohen Deckungsbeitrag.

Wenn Sie verschiedene Produkte verkaufen, dann sollte es das Ziel sein, möglichst viele rentable Produkte zu verkaufen. Die anderen Waren, die Sie anbieten, können dann zum Beispiel Prestigeprodukte sein.

Tipp für die Ermittlung des Deckungsbeitrages: Ziehen Sie die Vorsteuer, die Sie beim Wareneinsatz bereits bezahlt haben, von der Umsatzsteuer ab, die Sie vom Endkunden erhalten. Diese Summe wird ebenfalls zu den variablen Kosten hinzugezählt. Bei vielen Businessplänen wird diese Berechnung vergessen. Das hinterlässt einen unprofessionellen Eindruck beim Leser!

 

Die Spezialisten von businessplan.org helfen Ihnen gerne bei der Erstellung eines fundierten Businessplans – lassen Sie sich hier einfach ein Angebot zukommen.

Individuelles Angebot für eine Businessplan-Erstellung anfordern:

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir nur reellen Anfragen nachgehen können.

Jahre Businessplan.org

Erstellte Businesspläne

Spezialisierte Berater

Prozent Erfolgsquote

Die Unternehmensberatung Businessplan.org in den Medien

Partnerschaften, Bewertungen & Auszeichnungen

Unsere Berater sind für folgende Coachingprogramme öffentlicher Förderungsinstitutionen akkreditiert:

Geballte Beratungskompetenz mit über 60 Partnerberatern

Partnerschaften, Bewertungen & Auszeichnungen

Unsere Berater sind für folgende Coachingprogramme öffentlicher Förderungsinstitutionen akkreditiert:

Unsere Berater sind für folgende Coachingprogramme öffentlicher Förderungsinstitutionen akkreditiert:

Geballte Beratungskompetenz mit über 60 Partnerberatern

  • KfW Mittelstandsbank
  • Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle
  • Rationalisierungs- und Innovationszentrum der Wirtschaft e.V.
  • Europäischer Sozialfonds
  • NRW-Bank
  • Landesagentur für Struktur und Arbeit
  • Nbank
  • Sächsische Aufbaubank
  • IB Sachsenanhalt

Geballte Beratungskompetenz mit über 60 Partnerberatern