Businessplan Rentabilitätsplan / Plan-Ertragsübersicht

Im Rentabilitätsplan, auch Plan-Ertragsübersicht genannt, fließen letzten Endes nahezu alle Zahlen des Businessplans zusammen. Während die Umsatzplanung und die Betriebskostenplanung für ein Geschäftsjahr erstellt werden können sollte der Rentabilitätsplan über 3 Geschäftsjahre reichen.

Im Rentabilitätsplan werden von den geplanten Umsätze der Wareneinsatz / Materialeinsatz etc. abgezogen. Übrig bleibt der Rohertrag (ohne Umsatzsteuer). Von diesem Rohertrag werden dann sämtliche Betriebskosten sowie die anfallende Gewerbesteuer abgezogen und unter dem Strich bleibt ein Betriebsergebnis (vor Steuern). Dieses sollte deutlich positiv sein und den Gewinnerwartungen des Existenzgründers / Unternehmers entsprechen.

Um das Zahlengerüst und die einzelnen Bestandteile möglichst schnell einschätzen und analysieren zu können, empfiehlt es sich, sämtliche Zahlen auch in % vom Umsatz darzustellen.

Aus der Rentabilitätsplanung muss auch die Kosten- und Umsatzentwicklung vom 1. zum 2. sowie vom 2. zum 3. Geschäftsjahr ersichtlich werden. Dazu ist es notwendig, die Umsatz- und Kostenzahlen einem gewissen Unternehmenswachstum zu unterwerfen. Versuchen Sie hier idealer Weise gemeinsam mit Ihrem Businessplan-Spezialisten realistische Wachstumswerte zu definieren. Bedenken Sie auch die anteiligen Auswirkungen auf sämtliche Betriebskosten sowie auf den Waren-/Materialeinsatz.

Größere Unternehmen planen häufig in den ersten Jahren bewusst mit Verlusten. Mit einem kleinen Unternehmen sollten Sie jedoch versuchen, möglichst schnell in Gewinnbereiche vorzudringen, da Sie ja vermutlich schon relativ zeitnah Ihren Lebensunterhalt davon bestreiten müssen. Als Faustregel gilt: Im ersten Jahr sollte das Unternehmen auf jeden Fall schon ein positives Ergebnis aufweisen, im zweiten Jahr sollten Sie schon gut davon leben können und im dritten Jahr sollte daneben schon Luft bleiben, um etwas in den Ausbau des Unternehmens zu reinvestieren.

Achtung: Tilgungsleistungen sind in einem Rentabilitätsplan / einer Plan-Ertragsübersicht nicht zu berücksichtigen, da diese keine Betriebskosten darstellen.

Umfang: Der Rentabilitätsplan sollte in einem professionellen Businessplan ca. 1 Seite einnehmen.

10
Jahre Spezialisierung auf Businessplan-Erstellung
2500
Erstellte Businesspläne
60
Berater mit den unterschiedlichsten Branchenspezifizierungen
80
Prozent Erfolgsquote bei Finanzierungs-Businessplänen zwischen 25.000 und
5 Mio. Euro