Gründer-, Unternehmer- und Businessplan-Wettbewerbe

Businessplan-Wettbewerbe sind kostenlose Networking-Veranstaltungen, wo junge Unternehmen sich bewerben und ihre Geschäftsidee und Vision einer Fachjury präsentieren. Dazu durchlaufen die Teilnehmer meist mehrstufige Auswahlverfahren, in denen sie sich den Experten stellen. Die Existenzgründer stehen im Wettbewerb untereinander. Am Ende geht es immer um einen Gesamtsieger. Der Gründer oder das Gründerteam erhält für den Sieg Geld- oder Sachpreise. Das Preisgeld steht bei den Gründerwettbewerben nicht im Vordergrund. In erster Linie lernen die jungen Unternehmen durch das direkte Profi-Feedback die Tragfähigkeit ihres Geschäftskonzeptes besser einzuschätzen. Auch der notwenige Businessplan wird im Laufe des Wettbewerbes auf Herz und Nieren gecheckt, was diese kostenlose Art der Beratung für die Gründer wertvoll macht. Schlussendlich sind die Businessplan-Wettbewerbe ein Austauschplatz für Ideen, Lösungen und mögliche Kooperationspartner. Für die Teilnehmer kann der Wettbewerb das Sprungbrett für die erste Finanzierungsrunde bedeuten, dank des professionalisierten Businessplans und der Selbstreflektion. Was die Businessplan-Wettbewerbe bedeutet, wie sie entstanden sind, was sie so interessant macht und welche es gibt, erfahren Sie im Folgenden.

Businessplan und Gründer-Wettbewerbe Definition

Businessplan-Wettbewerbe sind ein Instrument zur Förderung des Unternehmertums. Die Initiatoren richten sich an Gründer und Gründerteams von jungen Unternehmen. Für die Teilnahme an den Gründerwettbewerben ist eine Bewerbung zur Aufnahme notwendig. Wie der Name vermuten lässt, treten die einzelnen Unternehmer mit ihrem Businessplan gegeneinander an. Als Belohnung winken Sach- und auch Geldpreise. Wer am Ende gewinnt, das entscheidet eine fachkundige Jury. Das Ziel der Wettbewerbe ist die Mobilisierung wirtschaftlicher Wachstumspotenziale und die Förderung des Unternehmergeistes. Im Gegensatz zu den Businessplan-Wettbewerben ist der Businessplan bei den Gründerwettbewerben nur ein Teil von mehreren Bewertungskriterien.

Geschichte der Businessplan Wettbewerbe

Die Idee zu den Businessplan Wettbewerben stammt aus den USA. Als Geburtsstätte gilt das renommierte Massachusetts Institute of Technology (MIT). Der erste Wettbewerb dürfte der „MIT $100k Entrepreneurship Competition“ gewesen sein. Ziel war es potentielle Unternehmer zur Gründung innovativer Unternehmen zu bewegen und damit das Unternehmertum zu fördern. Diese Intention hat sich bis heute bei den Gründerwettbewerbern gehalten. In Deutschland geht die Wettbewerbe-Bewegung auf das Jahr 1995 zurück. Professor Dr. Sven Risas und Professor Dr. Günter Faltin veranstalteten den Businessplan-Wettbewerb Berlin-Brandenburg. Etwas später folgte der Münchener Business Plan Wettbewerb (MBPW).

Warum Businessplan Wettbewerbe für Gründer interessant sind

Am Anfang steht die Idee. Die Gründer arbeiten und tüfteln an der Ausgestaltung der entsprechenden Geschäftsidee. Das Grobkonzept entsteht. Die Ausarbeitung erfolgt unter viel Euphorie und manchmal mit Scheuklappen gegenüber der Realität. Bleiben Sie sich und der Geschäftsidee in jedem Fall treu und brennen weiter dafür. Allerdings ist Feedback von Experten und unbeteiligten Gleichgesinnten profitabel, um nicht vom Weg abzukommen oder die richtigen Abzweigung nicht zu verpassen. Vor der Gründung gibt es viel zu tun und der oder die Gründer können sich mit Hilfe eines professionellen Businessplan bereits das Geschäftsmodell formen. Dieser ist für die Teilnahme an den Businessplan-Wettbewerben nicht immer zwingende Voraussetzung. Die frühzeitige Beschäftigung mit dem Businessplan schadet nicht, im Gegenteil. Am Ende braucht es den fertigen Businessplan. Der klassische Wettbewerb durchläuft drei Phasen: Ideenfindung, Grobkonzept, fertiger Businessplan. Der Businessplan setzt sich aus den folgenden Komponenten zusammen…

–          Inhaltsverzeichnis
–          Executive Summary / Zusammenfassung
–          Darstellung Geschäftsidee / Leistungsangebot
–          Standortbeschreibung
–          Beschreibung der Zielgruppe / Zielregion
–          Marktanalyse
–          Wettbewerbsanalyse
–          Marketingplan
–          Preisgestaltung
–          Personalplanung
–          Strukturdaten des Projekts
–          Unternehmertyp / Unternehmerteam
–          Realisierungsfahrplan
–          SWOT-Analyse
–          Investitionsplanung / Kapitalbedarfsplan
–          Finanzierungsmodell
–          Tilgungsplan
–          Betriebskostenplanung
–          Umsatzvorschau / Umsatzplanung
–          Rohertragsberechnung
–          Plan-Ertragsübersicht / Rentabilitätsplan
–          Mindestumsatzberechnung
–          Liquiditätsplan
–          Anhang

Bei der Ausarbeitung tauchen jede Menge Fragen auf, die es zu beantworten gilt. Die Beschäftigung mit diesen Fragen ist essentiell für eine realistische Einschätzung Ihrer Geschäftsidee, die Planung und den Wachstumsausblick. Vermutlich werden Sie an der ein oder anderen Stelle Ihr Modell überdenken, Risiken auftauchen, die Sie abwägen müssen. Der Businessplan bietet eine perfekte Orientierung für die wichtigsten Fragestellungen zur Unternehmensgründung. Sie müssen diesen nicht alleine ausarbeiten, professionelle Hilfe und Feedback sind wichtig. Schließlich ist das der Grundstein Ihrer Existenz.

Die Teilnahme mit Ihrer Geschäftsidee an einem der Wettbewerbe ist ein erster Schritt in die erfolgreiche Zukunft Ihres Unternehmens. Das ausgeschriebene Preisgeld sollte nicht die Motivation sein, sondern der Zugang zu den Experten und deren Feedback zum Businessplan. Die Jury wird den Plan durchleuchten und Schwachstellen aufdecken. Diese konstruktive Kritik sollten Sie als Gründer annehmen und im Businessplans überdenken für die Weiterentwicklung des Geschäftsmodells. Die Gründerwettbewerbe sind mehrstufig aufgebaut und vermitteln über Seminare und Workshops wertvolles Wissen zu den Gründerthemen. Nicht selten steht ein solcher Gründerwettbewerb im Rampenlicht der Medien. Kennen Sie die „Höhle der Löwen“? Sehen Sie. Eine Teilnahme sichert Ihnen durch aus eine mediale Aufmerksamkeit, die sich in der Steigerung der Bekanntheit niederschlägt. In den meisten Fällen wird es nicht die Reichweite des TV haben, aber jede Berichterstattung bringt Sie einen Schritt nach vorne. Apropos Marketing: die Teilnahme sollten Sie geschickt nutzen, um darüber in den Social Media Kanälen, über Pressearbeit oder was auch sonst Ihre Kommunikationskanäle sind zu berichten. Wichtig ist die sinnvolle Verzahnung der Botschaften auf den für Ihre Zielgruppe relevanten Kanälen. Bereiten Sie die Kommunikation im Vorfeld gut vor. Stellen Sie beispielsweise die Teilnahme am Wettbewerb auf Ihre Webseite. Machen Sie es der Presse einfach über Sie zu schreiben, indem Sie einen Pressetext und Bilder zum Download anbieten.

Innerhalb der Wettbewerbe ergeben sich oft Netzwerkeffekte, die Möglichkeiten zu Kooperationen und fachlicher Beratung durch andere Profis bieten. Kommunizieren Sie mit Gleichgesinnten über Ihre Vision und auch Schwierigkeiten. Vielleicht hat der ein oder andere das gleich Problem bereits gelöst. Lernen Sie von den Teilnehmern und auch Fach-Juroren. Wenn Sie am Ende als Sieger hervorgehen, umso schöner. Das Preisgeld ist ein schönes Startgeld für Ihre Geschäftsidee.

Insgesamt werden Sie viel über sich und Ihre Geschäftsidee herausfinden. Der fachliche Rat der Experten ist eine Chance den Businessplan zu verbessern und insgesamt die Tragfähigkeit des Unternehmens auf die Probe zu stellen. Die Gründerwettbewerbe und Businessplan Wettbewerbe sind zumeist kostenlos. An ein kostenloses Fachwissen werden Sie im Anschluss nicht mehr so einfach dran kommen. Am Ende wissen die Gründer jede Menge mehr über Ihr Vorhaben und haben einen ausgereiften Businessplan vorliegen. Das hilft Existenzgründern beim nächsten Schritt, der Investorensuche für Beteiligungskapital.

Warum Businessplan-Wettbewerbe für die Initiatoren interessant sind

Als Organisator der Wettbewerbe stellen Sie die Preise und das Expertenwissen sowie ein Netzwerk zur Verfügung. Das ist ein Investment. Die Frage ist, was haben Sie als Veranstalter eines Businessplan-Wettbewerbes davon. Anders gefragt, warum gibt es seitens Unternehmensberatungen, Hochschulen, Land, Konzernen und anderen Organisationen einen solchen Wettbewerb? Unter den Teilnehmer gibt es viele kreative, junge Unternehmer. Das bringt „frische“ Ideen und Anregungen, die sich auf die eigenen Unternehmungen übertragen lassen. Vielleicht sind Geschäftsmodelle unter den Bewerbungen, die Synergien für das eigene Geschäft mit sich bringen. Ein Businessplan-Wettbewerb ist immer auch eine große Networking-Veranstaltung, mit Möglichkeiten des Kontaktaustausches und Kooperationsmöglichkeiten. Nicht zu letzt ist das Event ein Marketinginstrument und gute Eigenwerbung für den Organisator. Es geht hier um die Förderung des Unternehmer-Nachwuchses. Und, es geht ganz generell um die Förderung von Unternehmergeist. Damit die Unternehmenskultur als Wirtschaftsmotor nicht ins Stottern gerät.

Den richtigen Gründerwettbewerb finden

Gründer- und Businessplan Wettbewerbe gibt es im ganzen Bundesgebiet viele. Es gilt den Richtigen für die eigene Unternehmung zu finden. Businessplan-Wettbewerbe unterscheiden sich nach örtlichen und sachlicher Ausrichtung. Es gibt bundesweite Businessplan-Wettbewerbe und regionale. Die sachliche Abgrenzung erfolgt meist anhand branchenspezifischer Ausrichtungen, wie beispielsweise branchenoffene-, Multimedia-, Finanz-Businessplan-Wettbewerbe, usw. Die branchenoffenen Gründerwettbewerbe stehen Gründern aus dem Handwerk, der Industrie und dem Handel offen. Meistens ist es nicht erforderlich bereits gegründet zu haben. Die Idee und Vision in Kombination mit einem Businessplan reichen aus. Die Teilnahmevoraussetzungen betreffen oft den Gründungszeitpunkt und die maximale Seitenanzahl für die schriftliche Bewerbung. Um sich unnötigen Aufwand zu ersparen, lohnt es sich für Gründer im Vorfeld und vor der Bewerbung über die Ausrichtung des jeweiligen Wettbewerbes zu informieren.

Übersicht der Businessplan Wettbewerbe in Deutschland

In 2015 gab es insgesamt 145 Gründerwettbewerbe und Businessplan Wettbewerbe. Für 2016 haben wir insgesamt 170 solcher Unternehmens-Wettbewerbe identifiziert. Da verliert der Existenzgründer schnell den Überblick. Für mehr Durchsicht finden Sie im folgenden eine Auswahl an Businessplan Wettbewerben, gegliedert nach örtlicher Ausrichtung.

Bundesweite Businessplan-Wettbewerbe

buinessplan.org hat Ihnen im folgenden eine alphabetische Übersicht bundesweiter Businessplan-Wettbewerbe zusammengestellt, jeweils mit einer kurzen Profilbeschreibung für den ersten Einblick zu dem jeweiligen Businessplan-Wettbewerb.

 

ACHEMA-Gründerpreis für Energie, Biotechnologie und Analytik

Typ: Gründerwettbewerb

Ausrichtung: Energie, Industrielle Biotechnologie und Messtechnik/ Analytik

Sonstiges: Zugang zu Mentoren und Beteiligungskapital

 

Gründerwettbewerb Act for Impact für Sozialunternehmen

Typ: Gründerwettbewerb

Ausrichtung: Start-ups mit Geschäftsideen aus den Bereichen Bildung und Integration

 

Bio-Gründer Wettbewerb für Agrar- und Ernährungswirtschaft

Typ: Gründerwettbewerb

Ausrichtung; Agrar- und Ernährungswirtschaft, Biotechnologie und Biochemie

Sonstiges: Skizze der Geschäftsidee für die Bewerbung ausreichend

 

BITKOM Innovator’s Pitch für IT-basierte Geschäftsideen

Typ: Pitch

Ausrichtung: „Digitales Leben”

Sonstiges; Qualifikation für Pitch vor dem High-Tech Gründerfonds

 

Businessplanwettbewerb Medizinwirtschaft

Typ: Businessplan-Wettbewerb

Ausrichtung: Medizin- und Gesundheitswirtschaft

Sonstiges: Teilnehmer erhalten Gründerunterstützung und erarbeiten einen Businessplan

 

bevh-Rising Star für E-Commerce-basierte Geschäftsidee

Typ: Gründerwettbewerb

Ausrichtung: Gründer mit einer innovativen und E-Commerce-basierten Geschäftsidee

 

CeBIT Innovation Award für IT-Start-ups

Typ: Gründerwettbewerb

Ausrichtung: innovative Konzepte für größtmögliche Benutzerfreundlichkeit und leichte, intuitive Interaktion mit IT-Systemen.

Sonstiges: Förderung von Deutschlands IT-Potenzial

 

Code_n Award für IT-basierte Geschäftsideen – international

Typ: Gründerwettbewerb

Ausrichtung: prämiert Geschäftsmodell, das Innovation brilliert

Sonstiges: mediale Aufmerksamkeit und Zugang zum Code_n Netzwerk.

 

Darboven IDEE-Förderpreis für innovative Gründerinnen

Typ: Gründerwettbewerb & Award

Ausrichtung: kein klassischer Businessplan-Wettbewerb, sondern ein Preis nur für Gründerinnen

 

Deutscher Franchise Award für Franchisegründer

Typ: Gründerwettbewerb

Ausrichtung: Franchisegründer

Sonstiges: Der dazugehörige Green Franchise Award würdigt nachhaltige Systeme

 

Deutscher Gründerpreis für erfolgreiche Gründer

Typ: Businessplan-Wettbewerb

Ausrichtung: Kategorien „Start-ups”, „Aufsteiger” und „Lebenswerk”

Sonstiges: Unternehmer bewerben sich nicht selbst, sondern müssen von einem Experten nominiert werden

 

Deutscher Innovationspreis für innovative Unternehmen

Typ: Businessplan-Wettbewerb

Ausrichtung: Großunternehmen, mittelständische sowie kleinere Unternehmen und Start-ups mit innovativen Produkten, Geschäftsmodellen, Prozessen und Services

 

Deutscher Nachhaltigkeitspreis für grüne Start-ups

Typ: Award

Ausrichtung: Unternehmen jeder Größe, so auch Start-ups, die mit ihren Dienstleistungen und Produkten ökologische und soziale Herausforderungen annehmen und Nachhaltigkeit als wirtschaftliche Chance nutzen

 

Deutscher Unternehmerpreis für erfolgreiche Unternehmer

Typ: Businessplan-Wettbewerb

Ausrichtung: Auszeichnung für den Mittelstand

Sonstiges: Verliehen wird er von den Harvard Clubs of Germany

 

Digital Banking Award

Typ: Award

Ausrichtung: Projekte, die innovativ, in die Unternehmensstrategie eingebettet, nachhaltig und auf Langfristigkeit angelegt sind

Sonstiges: Modellcharakter für andere Banken und bereits messbare Erfolge

 

eco Internet Startup Award

Typ: Gründerwettbewerb

Ausrichtung: Internet-Start-ups

Sonstiges: Produkte oder Dienstleistungen seit maximal drei Jahren am Markt

 

E-Commerce Startup Award

Typ: Ein Wettbewerb für Start-ups

Ausrichtung: innovative Konzepten für den Online-Handel

Sonstiges: Der Preis wird im Rahmen der NEOCOM Messe verliehen

 

Energy Awards

Typ: Award

Ausrichtung: Preis in den Kategorien Mobilität, Start-Up, Industrie, Utilities & Stadtwerke, Smart Home sowie Energizer des Jahres

Sonstiges: Initiative des Handelsblatts zur Förderung der Energiebranche

 

European Youth Award für digitale Projektideen

Typ: Gründerwettbewerb

Ausrichtung: digitale Projektideen, die sich den sozialen und ökologischen Herausforderungen stellen.

Sonstiges: neue Kontakte zu bekannten IT-Pionieren

 

EY Entrepreneur Of The Year für Spitzenunternehmen

Typ: Award

Ausrichtung: unternehmerische Spitzenleistungen in verschiedenen Kategorien, wie Investitions- und Konsumgüterindustrie, Handel, Dienstleistungen und IT/ Medien

 

Gastro-Gründerpreis

Typ: Gründerwettbewerb

Ausrichtung: Geschäftsideen für den Bereich der Gastronomie

Sonstiges: Deutschland, Österreich und Schweiz

 

GENERATION-D Wettbewerb

Typ: interdisziplinärer Ideenwettbewerb

Ausrichtung: Studierende aus allen Fachrichtungen mit kreativen Ideen, die Verantwortung übernehmen

 

Green Alley Award: Gründerwettbewerb für Kreislaufwirtschaft

Typ: Gründerwettbewerb

Ausrichtung: innovative Konzepte für die Recycling- und Kreislaufwirtschaftsbranche

Sonstiges: bewerben können sich nicht nur bereits gegründete Start-ups, sondern auch Gründungsinteressierte

 

GründerChampions: Gründerwettbewerb für originelle Ideen

Typ: Gründerwettbewerb

Ausrichtung: Jungunternehmen, die einen Mehrwert schaffen und soziale Verantwortung tragen

Sonstiges: Die Sieger werden auf der deGUT Messe in Berlin geehrt

 

Gründen-Live (ehemals Gründer-Garage) für innovative Ideen

Typ: Gründerwettbewerb

Ausrichtung: Menschen mit Unternehmergeist

Sonstiges: Unterstützt durch Partner wie KPMG, Google for Entrepreneurs, Volkswagen oder die Industrie- und Handelskammer Berlin

 

Gründerwettbewerb IKT Innovativ für IKT-basierte Ideen

Typ: Gründungswettbewerb

Ausrichtung: innovative Gründungen in der Informations- und Kommunikationstechnologie

Sonstiges: IKT Innovativ ist eine Initiative des Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie

 

Herausforderung Unternehmertum für Stipendiaten

Typ: Gründerwettbewerb

Ausrichtung: Stipendiaten des Studienförderwerks Klaus Murmann der Stiftung der Deutschen Wirtschaft (sdw), die eine Gründungsidee in die Tat umsetzen wollen

 

Gastro Startup-Wettbewerb der INTERNORGA

Typ: Gründerwettbewerb

Ausrichtung: junge Gastro-Unternehmen

Sonstiges: Finalisten stellen ihre Konzepte live auf der INTERNORGA vor

 

Gründer des Jahres

Typ: Award

Ausrichtung: mutige, kreative und innovative Jungunternehmern, die mit gutem Beispiel vorangehen

Sonstiges: Auszeichnung der KfW

 

HVB Gründerinnen-Mentoring

Typ: Wettbewerb

Ausrichtung: gründungswillige Frauen und Jungunternehmerinnen, deren Gründung maximal zwei Jahre zurückliegt

 

IKT-Gründung des Jahres

Typ: Award

Ausrichtung: beste Start-up aus der Informations- und Kommunikationstechnologie.

Sonstiges: alle zwei Jahre

 

invention Gründerpreis für innovative Start-ups

Typ: Gründerwettbewerben

Ausrichtung: innovative Ideen

Sonstiges: in Hamburg, München und Düsseldorf werden die neun Finalisten ausgewählt, die im Finale in Berlin ihre Ideen vor einer Jury präsentieren dürfen Darüber hinaus pitchen die Teams vor Investoren und erhöhen die Chance auf frisches Kapital.

 

Industriepreis: Wettbewerb für Industrieunternehmen

Typ: Industriepreis

Ausrichtung: fortschrittliche Industrieunternehmen

Sonstiges: Teilnahme steht Zulieferern und Dienstleister offen, unabhängig von der Größe

 

Innovationspreis-IT: Gründerwettbewerb für den Mittelstand

Typ: Businessplan-Wettbewerb

Ausrichtung: IT-Lösungen für den Mittelstand

Sonstiges: Von Anfang an hat die Initiative es als Auftrag verstanden, den Mittelstand zu unterstützen und zu fördern

 

Innovationspreis der deutschen Wirtschaft

Typ: Businessplan-Wettbewerb

Ausrichtung: Großunternehmen, Start-ups, mittelständischen Unternehmen und Personalkonzepte. Innovationen haben hier die Nase vorn

 

IQ Innovationspreis Mitteldeutschland

Typ: Wettbewerb für Ideen

Ausrichtung: Automotive, Chemie/Kunststoffe, Energie/Umwelt/Solarwirtschaft, Informationstechnologie und Life Sciences

 

KarmaKonsum Gründer-Award für ökosoziale Geschäftsideen

Typ: Gründerwettbewerb

Ausrichtung: Gründung im ökosozialen Bereich

Sonstiges: kein klassischer Businessplan-Wettbewerb. Dem Sieger winken eine professionelle Beratung und Coachings

 

Kultur- und Kreativpiloten Deutschland

Typ: Initiative

Ausrichtung: kreative Köpfe

Sonstiges: Betreuung durch Mentoren, aufschlussreiche Workshops und bundesweite Aufmerksamkeit

 

KUER Gründungswettbewerb für Klima und Umwelt

Typ: Gründerwettbewerb

Ausrichtung: KUER Branchen, also Klima, Umwelt, Energieeinsparung und Ressourcenschonung

 

made in.de-Award

Typ: Gründerwettbewerb

Ausrichtung: Jungunternehmer aus der Digitalwirtschaft

Sonstiges: nichtlänger als 5 Jahre am Markt

 

Newcomer Innovationspreis Altenpflege

Typ: Gründerwettbewerb

Ausrichtung: innovative Geschäftsideen, Produkte und Dienstleistungen für eine zukunftsweisende Altenhilfe

 

Next Economy Award

Typ: Gründerwettbewerb

Ausrichtung: Nachhaltigkeit und soziale Verbesserungen

 

NUK-Businessplan-Wettbewerb nicht nur für Rheinländer

Typ: Businessplan-Wettbewerb

Ausrichtung: an alle Gründer, legt allerdings ein besonderes Augenmerk auf potenzielle Gründer und Jungunternehmer aus dem Rheinland

 

Photonic Award

Typ: Wettbewerb

Ausrichtung: Produktinnovationen junger Unternehmen aus einem weiten Spektrum der optischen Technologien aus

 

Branchenoffener Gründerwettbewerb promotion Nordhessen

Typ: Businessplan-Wettbewerb

Ausrichtung: fundierte Beratung und begleitende Veranstaltungen wie Seminare, Workshops und Coachings – und das kostenfrei

 

Businessplan-Wettbewerb Science4Life für Life Sciences

Typ: Businessplan-Wettbewerb

Ausrichtung: Life Sciences und Chemie sowie für Ideen aus verwandten Bereichen

Sonstiges: Auf die Sieger warten Geldpreise und Beratungsangebote

 

Branchenoffener Gründerwettbewerb start2grow

Typ: Businessplan-Wettbewerb

Ausrichtung: technologieorientierte Geschäftsideen

Sonstiges: Seit 2013 ist start2grow branchenoffen

 

StartGreen Award

Typ Gründerwettbewerb

Ausrichtung: Klimaschutz und Nachhaltigkeit

 

Startinsland – Businessplan-Wettbewerb Südwest

Typ: Businessplan-Wettbewerb

Ausrichtung: Gründungsideen

Sonstiges: vor allem im Südwesten Deutschlands die Gründungsszene stärker in der Region vernetzen. Preise gibt’s in mehreren Kategorien

 

 

STEP Award

Typ: Award

Ausrichtung: Auszeichnung der Frankfurt Business Media für Unternehmen aus Zukunftsbranchen

 

Top Gründer im Handwerk für Handwerksberufe

Typ: Gründerwettbewerb

Ausrichtung: Top Gründer im Handwerk richtet sich an HandwerkerInnen aus allen Handwerksberufen

Sonstiges: Alle zwei Jahre können sich Gründer und Unternehmensnachfolger bewerben

 

VIR Sprungbrett-Wettbewerb

Typ: Gründerwettbewerb

Ausrichtung: Geschäftsideen aus dem Tourismus, insbesondere für Neugründer in der Online-Reisebranche

 

yooweedoo Ideenwettbewerb

Typ: Ideenwettbewerb

Ausrichtung: nachhaltige, umsetzbare und Ideen mit klarem Nutzen

Sonstiges; durchgeführt von Studierenden

 

Webinale Startup des Jahres

Typ: Gründerwettbewerb

Ausrichtung: Start-ups, die im Austragungsjahr einen wichtigen Meilenstein erreicht und damit eine Hürde genommen haben

 

Weconomy Gründerwettbewerb für innovative Start-ups

Typ: Gründerwettbewerb

Ausrichtung: Jungunternehmern mit Persönlichkeit

Sonstiges: Zu gewinnen gibt es ein Netzwerkwochenende. Dort können die Gewinner Kontakte knüpfen und sich beraten lassen

 

WirtschaftsWoche Gründerwettbewerb für Innovationen

Typ: Gründerwettbewerb

Ausrichtung: Unternehmer, die das Zeug dazu haben, die Wirtschaft mitzugestalten. Gefragt sind neuartige Ideen und innovative Technologien

 

Regionale Businessplan-Wettbewerbe

buinessplan.org hat Ihnen im folgenden eine alphabetische Übersicht regionaler Businessplan-Wettbewerbe nach Bundesländern sortiert zusammengestellt, jeweils mit einer kurzen Profilbeschreibung für den ersten Einblick zu dem jeweiligen Businessplan-Wettbewerb.

Baden-Württemberg

CyberChampions Award

Typ: Wettbewerb

Ausrichtung: Hightech-Gründer und -Jungunternehmer aus der Region Karlsruhe

 

CyberOne Hightech Award

Typ: Businessplan-Wettbewerb

Ausrichtung: Gründer und mittelständische Unternehmen aus allen Technologiebranchen in Baden Württemberg

 

Econauten Gründerwettbewerb

Typ: Ideenwettbewerb

Ausrichtung: Konzepte im Bereich der ökologischen Nachhaltigkeit

 

GROW Gründerwettbewerb

Typ: Gründerwettbewerb

Ausrichtung: Studierende mit innovativen Ideen

Sonstiges: Fokus auf Karlsruher Studenten

 

Gründerpreis Heidelberg

Typ: Businessplan-Wettbewerb

Ausrichtung: Gründer in Heidelberg

Sonstiges: Teilnehmer können auch am landesweiten Gründerpreis Baden-Württemberg teilnehmen

 

Gründerpreis Baden-Württemberg

Typ: Businessplan-Wettbewerb

Ausrichtung: Gründer, die sich mit einer Erfolg versprechenden Geschäftsidee selbständig machen wollen

 

Innovationspreis des Landes Baden-Württemberg

Typ: Award

Ausrichtung: kleine und mittlere Unternehmen aus Industrie, Handwerk sowie technologischer Dienstleistung mit neuen Produkten, Verfahren und Dienstleistungen

 

Landespreis für junge Unternehmen

Typ: Businessplan-Wettbewerb

Ausrichtung: Unternehmer mit spannenden Konzepten, Verantwortung für Mitarbeiter und Engagement für die Region

 

Seifriz-Preis

Typ: Award

Ausrichtung: Motto „Meister sucht Professor“, dementsprechend werden innovative Produkte und Leistungen, die aus Kooperationen zwischen Handwerk und Wissenschaft hervorgehen, prämiert

 

Umwelttechnikpreis

Typ: Award

Ausrichtung: Umwelttechniken, die einen bedeutenden Beitrag zur Ressourceneffizienz und Umweltschonung leisten

Sonstiges: alle 2 Jahre

 

VR-InnovationsPreis Mittelstand

Typ: Innovationspreis

Ausrichtung: mittelständische Wirtschaft in Baden-Württemberg

 

Bayern

Bayerischer Gründerpreis

Typ: Gründerwettbewerb

Ausrichtung: Unternehmer, entlang der Unternehmensphasen Konzept, StartUp, Aufsteiger, Nachfolge, Lebensweg und Sonderpreis

 

Best of Munich

Typ: Gründerwettbewerb

Ausrichtung: einflussreichste Unternehmerinitiativen dürfen bis zu drei Start-ups für den Titel nominieren

Sonstiges: Münchener Start-ups dürfen sich aber auch selbst bewerben und auf den Publikumsjoker hoffen

 

Businessplan-Wettbewerb Schwaben

Typ: Businessplan-Wettbewerb

Ausrichtung: für die Region Bayerisch-Schwaben in Kooperation mit dem Münchener Businessplan-Wettbewerb

 

Businessplan-Wettbewerb Netzwerk Nordbayern

Typ: Gründerwettbewerb

Ausrichtung: Geschäftsidee, grober und detaillierter Businessplan

Sonstiges: Teilnahme ist zu jeder Phase möglich

 

Businessplan Wettbewerb ideenReich

Typ: Businessplan-Wettbewerb

Ausrichtung: Region Südostbayern in Kooperation mit dem Münchener Businessplan-Wettbewerb

 

Gründerpreis Mittelfranken

Typ: Gründerwettbewerb

Ausrichtung: aussichtsreiche Geschäftskonzepte in den Kategorien Konzept, Start-up, Aufsteiger, Nachfolger und International

 

Gründerpreis Ingolstadt

Typ: Gründerpreis

Ausrichtung: Personen und Teams mit innovativen Geschäftsideen oder erfolgreichen Unternehmensnachfolgen

 

Gründerpreis Fürstenfeldbruck

Typ: Gründerpreis

Ausrichtung: erfolgreiche Unternehmer aus der Region

 

Hochschul-Gründer-Preis (HGP)

Typ: Sonderausschreibung in Phase 2 des Businessplan-Wettbewerb Nordbayern

Ausrichtung: Gründerteams aus Universitäten, Hochschulen und Forschungseinrichtungen aus Franken und der Oberpfalz

 

Hochsprung-Award

Typ: Uni-Gründerwettbewerb

Ausrichtung: Förderung der Gründungsdynamik an Hochschulen in Bayern

 

Innovationspreis Bayern

Typ: Unternehmerpreis

Ausrichtung: innovative Geschäftsideen

 

Isarnetz Startup-Award

Typ: Gründerwettbewerb

Ausrichtung: Geschäftsideen müssen internet-basiert sein. Zudem muss der Sitz in München bzw. Oberbayern sein

 

Meggle Gründerpreis

Typ: Gründerwettbewerb

Ausrichtung: Unternehmen zwischen drei und sieben Jahren aus der Stadt bzw. Landkreis Rosenheim, Traunstein, Mühldorf und Ebersberg

 

Münchener Businessplan Wettbewerb

Typ: Businessplan-Wettbewerb

Ausrichtung: für Ideen aus München und Südbayern, bestehend aus drei Stufen mit jeweiliger Prämierung. Gefördert werden Innovativen

 

Münchener Gründerpreis

Typ: Ein im Rahmen des Deutschen Gründerpreises in zwei Kategorien vergebener lokaler Gründerpreis der Sparkasse München

Ausrichtung: Jungunternehmer

 

Niederbayerischer Gründerpreis

Typ: Gründerwettbewerb

Ausrichtung: Unternehmer, die auf dem Weg in die Selbstständigkeit Mut bewiesen haben

 

Strascheg Award

Typ: Ideenwettbewerb der Hochschule München

Ausrichtung: innovative Geschäftsideen von Studierenden und Alumni

 

Berlin-Brandenburg

Businessplan-Wettbewerb Berlin-Brandenburg

Typ: Businessplan-Wettbewerb

Ausrichtung: Existenzgründer mit überzeugenden Geschäftsideen in Berlin und Brandenburg

Sonstiges: branchenoffen

 

Gründerpreis Barnim-Uckermark

Typ: Gründerwettbewerb

Ausrichtung: Existenzgründer aus Barnim und der Uckermark

 

Innovationspreis Berlin-Brandenburg

Typ: Gründerwettbewerb

Ausrichtung: zukunfts- und marktfähige Entwicklungen von Start-ups oder Spin-Offs in der Hauptstadtregion

 

StartTourismUP!

Typ: Wettbewerb der Senatsverwaltung für Wirtschaft, Technologie und Forschung in Kooperation mit dem Plug and Play Accelerator

Ausrichtung: Start-ups mit einem Jahresumsatz von bis zu 1 Mio. Euro und innovativen Ideen

 

Bremen

belladonna Gründerinnenpreis

Typ: Gründerwettbewerb

Ausrichtung: Gründerinnen in Bremen

 

Bremerhavener Unternehmenspreis

Typ: Gründerwettbewerb

Ausrichtung: aus der Region Bremerhaven, die sich durch ihre unternehmerische Leistung auszeichnen

 

CAMPUSideen

Typ: Ideenwettbewerb

Ausrichtung: Studierende aus Bremer Hochschulen

 

Hamburg

Best of Hamburg

Typ: Businessplan-Wettbewerb

Ausrichtung: Hamburgs Unternehmerinitiativen dürfen bis zu drei Start-ups für den Titel nominieren. Start-ups aus Hamburg dürfen sich aber auch selbst bewerben

 

GründerGeist Businessplan-Wettbewerb

Typ: Businessplan-Wettbewerb

Ausrichtung: innovativste und aussichtsreichste Geschäftsideen der Metropolregion Hamburg

 

Gründerpreis Nachhaltigkeit

Typ: Gründerwettbewerb

Ausrichtung: unternehmerisch umgesetzte Forschungsergebnisse aus der Uni und Ideen im Bereich Nachhaltigkeit und Ressourceneffizienz

 

Hamburger Gründerpreis

Typ: Businessplan-Wettbewerb

Ausrichtung: Geschäftsideen aus Hamburg gemäß den drei Kategorien „Existenzgründer”, „Aufsteiger” und „Lebenswerk”

 

Hamburger INNOTECH-Preis

Typ: Gründerwettbewerb

Ausrichtung: Geschäftsideen aus den Bereichen Technologie und Unternehmensdienstleistung

 

StartUps@Reeperbahn

Typ: Gründerwettbewerb

Ausrichtung: fünf Start-ups zum Reeperbahn Festival und dem StartUp-Pitch ein

 

Webfuture Award

Typ: Businessplan-Wettbewerb

Ausrichtung: Gründer mit web-basierten Geschäftsideen, die sich maximal seit einem Jahr in der Betaphase befinden

 

Hessen

Gründerpreis der Region Wiesbaden

Typ: Gründerwettbewerb

Ausrichtung: vorbildliche Gründer und Selbstständige in den Kategorien Dienstleistung, Handwerk und Freie Berufe

 

Frankfurter Gründerpreis

Typ: Gründerwettbewerb

Ausrichtung: Gründer in Frankfurt am Main, die im Vorjahr der Teilnahme gegründet haben

Sonstiges: Ausgeschlossen sind freiberuflich Selbstständige.

 

Gründerwettbewerb des Wirtschafts-Service Odenwaldkreis

Typ: Gründerwettbewerb

Ausrichtung: Gründer können ihren Businessplan einreichen und auf eine Auszeichnung in einer der drei Kategorien hoffen.

 

Hessen-Champions

Typ: Businessplan-Wettbewerb

Ausrichtung: Unternehmen in Hessen, die in ihrer Branche führend sind oder neue Produkte bzw. Verfahren entwickelt haben

 

Hessischer Gründerpreis

Typ: Gründerwettbewerb

Ausrichtung: Unternehmer aus Hessen, die sich durch ihre persönliche Leistung und besonderes Unternehmertum auszeichnen

 

promotion Nordhessen

Typ: Businessplan-Wettbewerb

Ausrichtung: junge Unternehmer mit jährlich wechselndem Fokus

Sonstiges: Bundesweite Teilnahme an dem Gründerwettbewerb ist möglich

 

TU Ideenwettbewerb

Typ: Wettbewerb

Ausrichtung: Studierende, Wissenschaftler und Absolventen der TU Darmstadt mit innovativen Produkt- und Geschäftsideen

 

Goethe-Innovations-Preis von Unibator

Typ: Award

Ausrichtung: Start-ups aus dem Unibator

 

Unikat Ideenwettbewerb

Typ: Ideenwettbewerb

Ausrichtung: erstmalige und kurze Formulierung der Idee

 

Mecklenburg-Vorpommern

INNO AWARD

Typ: Gründerwettbewerb

Ausrichtung: Gründungswillige mit innovativen Ideen und Gründer

Sonstiges: Gründung liegt nicht länger als 36 Monate zurück

 

inspired – Der Ideenwettbewerb. In MV.

Typ: Ideenwettbewerb

Ausrichtung: kreative und innovative Ideen von Studenten, Absolventen und Forschern der uni Rostock

 

MV STARTUPS

Typ: Gründerwettbewerb

Ausrichtung: Gründungsinteressierte und Gründer aus Mecklenburg-Vorpommern

 

OZ Existenzgründerpreis

Typ: Gründerwettbewerb

Ausrichtung: Start-ups, die ihren Sitz in MV haben

Sonstiges: nicht älter als fünf Jahre

 

UNIQUE Ideenwettbewerb

Typ: Ideenwettbewerb

Ausrichtung: weiterführendem Businessplan-Wettbewerb der Uni Greifswald für wissensbasierte Ausgründungen

 

Niedersachsen

DurchSTARTer Gründerwettbewerb

Typ: Gründerwettbewerb

Ausrichtung: erfolgreiche Unternehmer

Sonstiges: man kann sich nicht bewerben, sondern muss für den Gründerwettbewerb vorgeschlagen werden

 

Gründerpreis der Universität Oldenburg

Typ: Gründerwettbewerb

Ausrichtung: Studenten und Wissenschaftliche Mitarbeiter der Uni Oldenburg, die eine innovative Idee umsetzen möchten

 

Gründerpreis Nordwest

Typ: Gründerwettbewerb

Ausrichtung: Existenzgründungen mit innovativen Geschäftsideen in Nordwest

 

Gründerstar

Typ: Gründerpreis

Ausrichtung: Ehrung vorbildlicher Existenzgründer und Unternehmensnachfolger der Stader Region

 

Ideenwettbewerb der Osnabrücker Hochschulen

Typ: Ideenwettbewerb

Ausrichtung: Studenten, Promovierende, Mitarbeiter und Absolventen aller Hochschulen mit innovativen Geschäftsideen

 

innovate!Award

Typ: Gründerwettbewerb

Ausrichtung: innovative Lösungen und Konzepte zum Thema IT und Interaction

 

Innovationspreis des Landkreises Göttingen

Typ: Award

Ausrichtung: Einzelpersonen und Gründer mit innovativen Produkten, Verfahren, Dienstleistungen, Prozessen und Geschäftsideen

 

Leuphana Gründungsideenwettbewerb

Typ: Gründerwettbewerb

Ausrichtung: Die Leuphana Universität Lüneburg schreibt den Gründerwettbewerb im Rahmen des EU-Regionalentwicklungsprojektes Innovations-Inkubator aus

 

Lüneburger Gründerpreis Impuls

Typ: Gründerwettbewerb

Ausrichtung: unternehmerisches Engagement in der Region Lüneburg. Ziel ist die Entwicklung eines starken Mittelstandes.

 

StartUp-Impuls

Typ: Businessplan-Wettbewerb

Ausrichtung: Gründer und junge Unternehmer, die ihre Geschäftsidee in der Region Hannover umsetzen wollen

 

WLH Gründerpreis

Typ: Gründerwettbewerb

Ausrichtung: Gründer mit Größe, Einfallsreichtum, Marktfähigkeit und Perspektive

 

Nordrhein-Westfalen

AC² Businessplan-Wettbewerb

Typ: Businessplan-Wettbewerb

Ausrichtung: unterstützt mit Experten die Teilnehmer bei der Entwicklung eines Geschäftsplans für die Geschäftsidee

 

Best of Rhineland

Typ: Award

Ausrichtung: Unternehmerinitiativen im Rhein dürfen bis zu drei Start-ups für den Titel nominieren. Start-ups dürfen sich aber auch selbst bewerben

 

Düsseldorfer Unternehmerinnenpreis

Typ: Award

Ausrichtung: Ein vom Unternehmerinnen-Netzwerk „frauenbande” initiierte Preis für erfolgreiche, selbständige Frauen aus Düsseldorf und Umgebung

 

Existenzgründerpreis der Wirtschaftsjunioren Köln

Typ: Gründerwettbewerb

Ausrichtung: Als Gewinner beim Gründerwettbewerb erhält man ein Startkapital und ein hilfreiches Netzwerk für die Unternehmensgründung

 

GründerWerkstatt

Typ: Gründerwettbewerb

Ausrichtung: Im Rahmen des Seminars GründerWerkstatt zeichnete die Universität Witten/Herdecke die besten Geschäftsideen ihrer Studierenden aus

 

Gründer des Jahres Südwestfalen

Typ: Gründerwettbewerb

Ausrichtung: Gründer, die nicht länger als drei Jahre am Markt sind und in Hagen, Arnsberg oder Siegen sitzen

 

Gründerpreis NRW

Typ: Gründerwettbewerb

Ausrichtung: Gründer, die sich nach einer erfolgreichen Startphase mit ihrem Unternehmen am Markt etablierten

 

hgnc-Ideenwettbewerb

Typ: Gründerwettbewerb

Ausrichtung: Gründungsinteressierte mit Geschäftsidee

 

HHU Ideenwettbewerb

Typ: Gründerwettbewerb

Ausrichtung: kreative und erfolgversprechende Geschäftsideen von Studierenden aus allen Fachbereichen

 

NUK-Businessplan-Wettbewerb

Typ: Businessplan-Wettbewerb

Ausrichtung: Gründer aller Branchen

Sonstiges: Möglichkeit zum Coaching, zur Weiterbildung und zum Netzwerken

 

Preis für Gesundheitsvisionäre

Typ: Ideen- und Gründerwettbewerb

Ausrichtung: Geschäftsideen und Projekte aus dem Gesundheitsbereich

 

ruhr@venture Businessplan-Wettbewerb

Typ: Businessplan-Wettbewerb

Ausrichtung: Studierende, die sich mit einer innovativen Geschäftsidee selbstständig machen möchten

 

Senkrechtstarter Gründerwettbewerb

Typ: Gründerwettbewerb

Ausrichtung: Gründer aus Nordrhein-Westfalen

Sonstiges: branchenoffen, die Gründer werden sechs Monate von der Idee zum Businessplan begleitet

 

startklar-Businessplan-Wettbewerb

Typ: Gründerwettbewerb

Ausrichtung: gibt Teilnehmern das Rüstzeug für die Weiterentwicklung Ihres Businessplans an die Hand

 

VISIONplus Unternehmerinnenpreis

Typ: Gründerwettbewerb

Ausrichtung: Unternehmerinnen mit neuen Produkten oder Dienstleistungen und Nachfolgerinnen

 

Rheinland-Pfalz

GriPS Award – Südwestpfalz

Typ: Award

Ausrichtung: Südwestpfalz Existenzgründerinnen aus allen Branchen können sich um den Titel „Regionale Unternehmerin des Jahres” bewerben

 

Ideenwettbewerb Rheinland-Pfalz

Typ: Businessplan-Wettbewerb

Ausrichtung: Studenten, Absolventen und Unternehmen mit innovativen Produkten, neuartigen Dienstleistungen oder Verfahren

 

Innovationspreis Rheinland-Pfalz

Typ: Businessplan-Wettbewerb

Ausrichtung: kleine und mittlere Unternehmen mit innovativen Produkten, Verfahren und Dienstleistungen

 

Kreativsonar Gründerwettbewerb

Typ: Gründerwettbewerb

Ausrichtung: angehende Jungunternehmer aus der rheinland-pfälzischen und saarländischen Kultur- und Kreativszene

 

Pioniergeist Gründerwettbewerb

Typ: Gründerwettbewerb

Ausrichtung: Unternehmen, die im vergangenen/laufenden Jahr gegründet haben oder den Schritt in die Selbstständigkeit gehen

 

Saarland

1,2,3 GO Businessplan-Wettbewerb

Typ: Businessplan-Wettbewerb

Ausrichtung: Existenzgründer aus der Großregion Saarland, Rheinland-Pfalz und Luxemburg

 

Gründerwettbewerb KWT

Typ: Gründerwettbewerb

Ausrichtung: Studenten und Absolventen der Universität des Saarlandes mit Geschäftsideen bzw. Projekt- oder Diplomarbeiten

 

Sachsen

avalia Gründerlounge Gründerwettbewerb

Typ:  Gründerwettbewerb

Ausrichtung: Gründer mit der besten Geschäftsidee, dem überzeugendsten Pitch und den meisten gesammelten Kontakten auf der avalia Gründerlounge

 

futureSAX Ideenwettbewerb

Typ: Gründerwettbewerb

Ausrichtung: Wissenschaftler, Gründer, Angehörige einer Gründungsinitiative und Gründungsinteressierte in Sachsen

 

Lausitzer Existenzgründer Wettbewerb (LEX)

Typ: Businessplan-Wettbewerb

Ausrichtung: Gründer

Sonstiges: in Kooperation mit den Businessplan-Wettbewerben Berlin-Brandenburg und futureSAX sowie dem sächsischen Businessplan-Wettbewerb

 

Leipziger Gründerpreis

Typ: Businessplan-Wettbewerb

Ausrichtung: Existenzgründer und Selbstständige, die eine Gründung in Leipzig anstreben

 

LIFE Ideenwettbewerb

Typ: Ideenwettbewerb

Ausrichtung: Existenzgründer (LIFE) richtet sich an Studierende und Mitarbeiter der Leipziger Hochschulen mit innovativen Ideen in der frühen Phase

 

Sächsischer Gründerinnenpreis

Typ: Gründerinnenpreis

Ausrichtung: Jungunternehmerinnen im Freistaat Sachsen

 

Sachsen-Anhalt

Gründerpreis Saalekreis

Typ: Gründerpreis

Ausrichtung: Eigeninitiative, originelle Geschäftsideen, Mut und unternehmerischer Erfolg

 

Ideenwettbewerb Scidea

Typ: Gründerwettbewerb

Ausrichtung: Studierende, Doktoranden, Wissenschaftler und Absolventen aller Hochschulen und Forschungseinrichtungen in Sachsen-Anhalt

 

Schleswig-Holstein

BioMedTec Gründerpreis

Typ: Award

Ausrichtung: Gründungskonzepte von Studierenden, wissenschaftlichen Mitarbeitern, Professoren sowie Absolvierenden

 

Deutsch-Dänischer Innovationspreis

Typ: Award

Ausrichtung: Region Süddänemark, Schleswig und K.E.R.N. also Kreis Rendsburg-Eckernförde und Stadt Kiel und Stadt Neumünster

 

Dithmarscher Innovationspreis PLIETSCHE LÜÜD

Typ: Ideenwettbewerb

Ausrichtung: innovative Ideen

Sonstiges: Vergeben wird ein Talentförderungs-, ein Bildungs-, Gesellschafts-, ein Kommunal- und ein Unternehmenspreis

 

GründerCup Kiel Region

Typ: Gründerwettbewerb

Ausrichtung: innovative Unternehmen und Start-ups aus den Regionen StadtKiel, Kreis Rensburg-Eckernförde und Plön

 

Ideewettbewerb Schleswig-Holstein

Typ: Gründerwettbewerb

Ausrichtung: Geschäftsideen und Gründungsinteresse in Schleswig-Holstein

 

LN-Existenzgründerpreis

Typ: Gründerwettbewerb

Ausrichtung: Förderung des Unternehmergeists in der Region. Vergeben werden ein Innovationspreis und ein Existenzgründerpreis

 

Thüringen

Ideenwettbewerb Jena-Weimar

Typ: Gründerwettbewerb

Ausrichtung: Studierende, Wissenschaftler und Gründungsinteressierte mit innovativen Ideen in der Region Jena-Weimar

 

Nordthüringer Gründungsideenwettbewerb

Typ: Gründerwettbewerb

Ausrichtung: Gründungsideen in Thüringen

Sonstiges: zweimal jährlich

 

Ostthüringer Gründungsideenwettbewerb

Typ: Gründerwettbewerb

Ausrichtung: Teilnehmer mit Ideen, die in den Landkreisen Greiz/Altenburger Land oder in Gera umgesetzt werden

 

Südthüringer Gründungsideenwettbewerb

Typ: Gründerwettbewerb

Ausrichtung: Gründungsinteressierte mit einer innovativen Idee für eine Unternehmensgründung in Südwestthüringen

 

Thüringer Gründerpreis

Typ: Gründerwettbewerb

Ausrichtung: „Businesspläne für Existenzgründungen” und „Erfolgreiche Jungunternehmer”

 

Thüringer Gründungsideenwettbewerb

Typ: Gründerwettbewerb

Ausrichtung: kontinuierliche Begleitung von Idee/Konzept über Gründung bis hin zum Wachstum

 

Thüringer Innovationspreis

Typ: Ideenwettbewerb

Ausrichtung: zukunftsfähige Innovationen von kleinen und mittelständischen Unternehmen

Sonstiges: Sonderpreis für junge Unternehmen

 

Thüringer Strategiewettbewerb

Typ: Gründerwettbewerb

Ausrichtung: wissensintensive bzw. technologieorientierte Gründer mit besonders hohem Potential

 

Thüringer Unternehmerinnenpreis „Emily-Roebling-Preis”

Typ: Award

Ausrichtung: unternehmerische Leistungen von Frauen

 

Businessplan Wettbewerbe in Zahlen

2015 wurden eignet Businessplan- undG Gründerwettbewerbe realisiert. Die wichtigen Zahlen und Fakten haben wir für Sie zusammengefasst.

    • 145 Wettbewerbe, davon 55 bundesweit und 90 regional
    • Für 2016 sind 170 Gründerwettbewerbe geplant
    • 944 Auszeichnungen
    • 591 Geldpreise
    • 2,9 Millionen Preisgeld
    • Das höchste vergebene Einzelpreisgeld beträgt 50.000 Euro
    • Das meiste Preisgeld wurde in Baden-Württemberg, Bayern und Niedersachsen ausgezahlt
    • 810 prämierte Start-ups
10
Jahre Spezialisierung auf Businessplan-Erstellung
2500
Erstellte Businesspläne
60
Berater mit den unterschiedlichsten Branchenspezifizierungen
80
Prozent Erfolgsquote bei Finanzierungs-Businessplänen zwischen 25.000 und
5 Mio. Euro